Sprungmarken

Weitere Einsatzmeldungen

Damit Sie sich einen Einblick in die verschiedenen Einsatzszenarien verschaffen können, haben wir hier einige ausgewählte Einsätze für Sie dokumentiert.
Feuerwehr Wiesbaden
Einsatzbericht BF-WI
Beschädigte Gasleitung sorgt für stundenlange Straßensperrung in Kostheim
Kurz vor Mittag wurde die Feuerwehr Wiesbaden zu einer bei Bauarbeiten beschädigten Erdgasleitung in die Hochheimer Straße nach Mainz-Kostheim alarmiert.
Beim Eintreffen der Feuerwehr war eine massive Erdgasausströmung feststellbar gewesen. Das Gas hatte sich durch die Kanalisation bereits bis zu den angrenzenden Wohnhäusern ausbreiten können. Es wurde umgehend eine Räumung im Umkreis von 50 m um die Unglücksstelle eingeleitet. Hierzu mussten Teile des Parkplatzes eines angrenzenden Supermarktes und die Hochheimer Straße in einer Fahrtrichtung voll gesperrt werden. Durch die unterirdische Ausbreitung war im Keller der drei Wohnhäuser eine nicht ungefährliche Gaskonzentration messbar gewesen, so dass diese ebenfalls geräumt werden mussten. Anwohner/innen im größeren Umkreis wurden gebeten Fenster und Türen geschlossen zu halten.

Da die Gasleitung nicht abgeschiebert werden konnte, musste durch die Stadtwerke in einiger Entfernung eine Baugrube ausgehoben und die Gasleitung dort abgequetscht werden. Während der Bauarbeiten wurde durch die Feuerwehr der Brandschutz sichergestellt. Polizei und Stadtpolizei kümmerten sich um die Straßensperrung und übernahmen die Räumung der Wohnhäuser, sowie Information der Anwohner/innen. Mitarbeitende der ELW waren vor Ort und überprüften die restliche Kanalisation auf erhöhte Messwerte. Glücklicherweise hatte sich das Gas dort nicht weiter ausgebreitet.

Nach Abquetschen der Leitung konnte zügig ein deutlicher Rückgang der Gaskonzentration festgestellt werden, so dass die Bewohner/innen nach knapp drei Stunden Einsatzdauer wieder zurück in ihre Wohnungen konnten.
Herausgeber:
Feuerwehr Wiesbaden
Berufsfeuerwehr
Postfach: 39 20
65029 Wiesbaden
Tel.:
Fax.:
0611 / 499-190
Für Fragen der Bürgerinnen und Bürger
Telefonzentrale Rathaus: