Sprungmarken
Dynamische Navigation einblenden
Dynamische Navigation ausblenden
Suche einblenden
Literaturhaus Villa Clementine

Junges Literaturhaus mit Stefanie Höfler

In der Reihe "Junges Literaturhaus: Aufbruch – Alles auf Anfang" gastiert Stefanie Höfler am Freitag, 10. Mai, um 10.30 Uhr mit ihrem Roman "Der große schwarze Vogel" im Literaturhaus. Es moderiert Falk Ruckes.

Das Leben des 14-jährigen Ben stürzt von einem Moment auf den anderen in sich zusammen, als seine Mutter an einem Herzstillstand stirbt. Ben, sein Bruder Krümel und sein Vater müssen nun mit dem Verlust, der Trauer und der neuen Situation klarkommen und irgendwie neue Lebensfreude gewinnen.

Stefanie Höfler erzählt ihre Geschichte über das Unfassbare mit großer Intensität und Nähe, voller Trost und Zuversicht.

Über die Autorin

Die Autorin wurde 1978 geboren und studierte Germanistik, Anglistik und Skandinavistik. Sie ist Lehrerin und Theaterpädagogin. Für ihren aktuellen Roman erhielt sie das Kranichsteiner Jugendliteratur-Stipendium. Sie war bereits zweimal für den Deutschen Jugendliteraturpreis nominiert und auch ihr aktueller Roman steht zur Auswahl für diesen wichtigen Preis.

Tickets

Es handelt sich um eine geschlossene Veranstaltung für Schulklassen. Der Eintritt kostet zwei Euro. Informationen gibt es unter Telefon 0611 /31 57 48. Veranstalter sind das Literaturhaus und der Börsenverein des Deutschen Buchhandels – Landesverband Hessen, Rheinland-Pfalz, Saarland e.V.