Sprungmarken
Dynamische Navigation einblenden
Dynamische Navigation ausblenden
Suche einblenden
mattiaqua – Quellen, Bäder, Freizeit

Pressemitteilungen

Diese Seite enthält die Pressemitteilungen der Landeshauptstadt Wiesbaden zum Eigenbetrieb Mattiaqua, die vom städtischen Pressereferat an die Medien gegeben werden.
Pressereferat
Homepage, Mattiaqua
2. mattiaqua Info-Tag am 27. April
Am Samstag, 27. April, um 10 Uhr findet im Freibad Opelbad, Am Neroberg, der 2. mattiaqua Info-Tag statt.
mattiaqua hat immer noch einige Stellen im Angebot. Wer 18 Jahre alt ist, schwimmen kann, gerne auch als Quereinsteiger eine Perspektive sucht, ist am Samstag herzlich willkommen. Gesucht werden Voll- oder auch Teilzeit (unbefristet, befristet) Rettungsschwimmer und Fachangestellte für Bäderbetriebe um bei einem Betrieb einzusteigen, der in Wiesbaden in puncto Freizeit rund ums Wasser an erster Stelle steht. Ob die Kaiser-Friedrich-Therme, das Thermalbad Aukammtal, das Frei- und Hallenbad Kleinfeldchen, das Freizeitbad Mainzer Straße, das Hallenbad Kostheim, die Freibäder Kallebad, Maaraue oder das Opelbad - mattiaqua hat einiges zu bieten.

Maßgeblich gilt: Das Rettungsschwimmer-Abzeichen in Silber liegt vor. Doch wer das noch nicht hat, kann durch mattiaqua die Prüfung nachholen. Die hier anschließenden Aus- und Weiterbildungsmöglichkeiten bauen darauf auf, um allen Mitarbeitern eine attraktive, unbefristete Stellung mit sicherem Arbeitsplatz, diversen Vergünstigen und Sonderleistungen anbieten zu können.

Der Sommer 2019 naht und mattiaqua sucht noch Mitarbeiter. Drum sollte man nicht warten. Das gilt übrigens auch für Studenten, die während der Sommerzeit einen befristeten Teilzeitjob suchen. Am Info-Tag erfahren Interessierte vor Ort alles über die gesuchten Jobs. Die Geschäftsleitung ist auch vor Ort und freut sich schon auf Interessenten.

Informieren und anmelden kann man sich unter der Telefonnummer (0611) 318076.

+++
Herausgeber:
Pressereferat
der Landeshauptstadt Wiesbaden
Schlossplatz 6
65183 Wiesbaden
Für Fragen der Bürgerinnen und Bürger
Telefonzentrale Rathaus: