Sprungmarken
Dynamische Navigation einblenden
Dynamische Navigation ausblenden
Suche einblenden
mattiaqua – Quellen, Bäder, Freizeit

Aquafitness Schwangerschaft

Seit September 2016 bietet das Thermalbad Aukammtal Prä- und Postnatale Aquafitnesskurse an, denn Aquafitness ist für werdende Mütter der ideale Sport.

In Planung

Ist in Planung: Interessenten bitte telefonisch bei Claudia Pauer unter der 0171 – 3869241 beziehungsweise via E-Mail unter c.pauerdavidfitnessde melden.

Durch gezielte Bewegungen im Wasser werden beim Kurs "Aquafitness für Schwangere" die Gesundheit und das Wohlbefinden von Mutter und Kind gefördert. Schon beim Eintauchen erlebt man eine Leichtigkeit und Schwerelosigkeit, die es der werdenden Mutter mühelos ermöglicht, ihre Kondition und Beweglichkeit in der Schwangerschaft zu erhalten oder noch zu verbessern.

Durch die rhythmische Bewegung im Wasser wird der ganze Körper sanft massiert und es wird Druck auf die Venen ausgeübt, was viele positive Effekte mit sich bringt:

  • Der venöse Rücktransport wird gefördert, was Wassereinlagerungen, Krampfadern und Thrombosen vorbeugt.
  • Die Durchblutung im ganzen Körper wird gefördert und somit auch die Versorgung mit notwendigen Nährstoffen.
  • Das Bindegewebe wird gestrafft.
  • Das Baby wird optimal versorgt und durch die rhythmischen Bewegungszeiten unter anderem gesamtmotorisch und koordinativ gefördert.
  • Sportlich aktive schwangere Frauen sind leistungsfähiger und entspannter und somit optimal auf die Geburt vorbereitet.

Kurszeiten

  • Dienstags, 20.00 bis 20.45 Uhr
  • Samstags, 13.30 bis 14.15 Uhr

Kursbeitrag

96 Euro für acht Einheiten

Im Preis ist der Eintritt inklusive, 15 Euro Pfandgebühr für das Eintrittsband kommen hinzu. Das 8er-Abo-Band kann für beide Kurse – prä- und postnatale Aquafitness – verwendet werden. Begleitende Kinder ab vier Jahren sind kostenpflichtig.

Hinweise

Der Kurs findet im Tief- und Flachwasser statt und ist als gesundheitsförderndes Zusatzangebot zur Geburtsvorbereitung zu sehen. Die Teilnahme sollte vor dem ersten Kurs mit dem Frauenarzt abgeklärt werden.