Sprungmarken
Dynamische Navigation einblenden
Dynamische Navigation ausblenden
Suche einblenden
Medienzentrum Wiesbaden

AGB bei Fortbildungen und Seminaren

Bei allen Fortbildugen und Seminaren sowie bei Online-Kursen des Medienzentrums gelten die folgenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen.
Mit Ihrer Anmeldung/Buchung anerkennen Sie die allgemeinen Geschäftsbedingungen.

Anmeldung/Buchung

Die Anmeldung/Buchung ist verbindlich. Sie erhalten eine Anmeldebestätigung per Email. Die Plätze werden in der Reihenfolge der Eingänge der Anmeldungen vergeben.

Zur Organisation

Der Anbieter behält sich vor, Datum oder Zeiten zu verschieben, oder, im Falle zu geringer Anmeldungen, eine Anlass zu annullieren. In diesem Fall werden Sie binnen angemessener Frist per Email oder telefonisch informiert. Im Falle kurzfristiger Annullierungen oder Veränderungen werden Sie so schnell wie möglich informiert. Alle bereits getätigten Zahlungen werden rückerstattet. Darüber hinaus bestehen keine weiteren Ansprüche.

Ton- und Videoaufzeichnungen

Die Veranstaltungen dürfen in keiner Weise aufgezeichnet oder diese Aufzeichnungen gar veröffentlicht werden, da dies eine Verletzung des Rechts an Ton und Bild ist und urheber- sowie strafrechtlich verfolgt werden kann. Sollte der Veranstalter eines Angebotes eine Ton- oder Videoaufzeichnung beabsichtigen, so wird er die Teilnehmer vor Beginn der Aufnahme informieren und ihnen die Gelegenheit einräumen nicht aufgezeichnet zu werden.

Online-Kurse

Bei Online-Kursen sind zusätzlich die Nutzungsbedingungen zu beachten, die der Softwareanbieter zur Verfügung stellt, dessen Produkte für den Online-Kurs genutzt werden.

Abmeldungen

Eine Abmeldung Ihrerseits muss telefonisch oder schriftlich erfolgen. Wird weniger als 7 Tage vor Beginn der Veranstaltung abgesagt, so werden die vollen Teilnahmegebühren fällig bzw. diese werden einbehalten, falls sie schon gezahlt wurden. Andernfalls erhalten Sie die volle Teilnahmegebühr zurückerstattet. Die Annullationsgebühren entfallen, wenn eine Ersatzteilnehmerin / ein Ersatzteilnehmer gefunden wird.

Zahlungsregelung

Die Teilnahmegebühren sind vorab zu begleichen. Dies kann im Buchungssystem mit den angebotenen Zahlungsmethoden erfolgen oder per Überweisung auf unser Konto. Die Bankverbindung erhalten Sie per E-Mail nach der Anmeldung. Alternativ kann die Gebühr in bar am Beginn der Veranstaltung gegen Quittung bezahlt werden. Bei Sammelanmeldung (eine Person meldet mehrere Personen an): Die anmeldende Person haftet für die gesamten Teilnahmegebühren.

Versäumte Teile einer Veranstaltung

Versäumte Teile einer Veranstaltung können grundsätzlich nicht nachgeholt werden. Grundsätzlich sind auch keine anteilsmäßigen Rückerstattungen der Kurskosten aufgrund von versäumten Teilen einer Veranstaltung möglich.

Versicherung

Der Versicherungsschutz während der Veranstaltung ist Sache der Teilnehmerin / des Teilnehmers. Für alle vom Anbieter durchgeführten Veranstaltungen wird jegliche Haftung ausgeschlossen.

Datenschutz

Angaben zum Datenschutz finden Sie in unseren separaten Datenschutzhinweisen.

Nutzungsrechte an Arbeitsergebnissen

Mit der Teilnahme an Angeboten räumen Sie dem verantwortlichen Medienzentrum ein zeitlich unbefristetes, nicht exklusives, unbeschränktes Nutzungsrecht an allen Arbeitsergebnissen und Lernprodukten ein, die im Rahmen der besuchten Veranstaltung entstehen. Das Nutzungsrecht schließt unter anderen die Speicherung, öffentliche Zugänglichmachung und öffentliche Wiedergabe der Arbeitsergebnisse und Lernprodukte ein. Eine gewerbliche Nutzung ist jedoch ausgeschlossen.

Programm- und Preisänderungen

Programm- und Preisänderungen sowie Änderungen in den Allgemeinen Geschäftsbedingungen bleiben vorbehalten.

Gerichtsstand

Für alle Rechtsbeziehungen mit dem jeweiligen Veranstalter ist das Recht am Standort des durchführenden Medienzentrums anwendbar. Der Gerichtsstand ist das zuständige Gericht am Standort des jeweils durchführenden Medienzentrums einer Veranstaltung.
Version 1.2 vom 19. April 2020