Sprungmarken
Dynamische Navigation einblenden
Dynamische Navigation ausblenden
Suche einblenden
Tourismuspreis

Orte interaktiv entdecken mit Beacons

Via Beacons-Technologie sollen Touristen vor Ort interessante Informationen in Form von Videos und Animationen zu Sehenswürdigkeiten auf ihrem Smartphone erhalten.

Kurzbeschreibung des Projekts

Durch die moderne Beacons-Technologie bekommen Touristen auf ihr Smartphone vor Ort in Form von Videos, Sounds oder Animationen interessante Infos zum Beispiel zur Geschichte des Staatstheaters, zu Goethes Pfaden oder zur Kaiser-Friedrich-Therme geliefert.

Welchen touristischen Mehrwert bietet das Projekt für die Region Wiesbaden-Rheingau-Taunus?

Die Gäste werden dazu animiert, neue, unbekannte Orte zu entdecken und auszuprobieren. Wer erfährt, dass das Wasser der Kaiser-Friedrich-Therme aus den heißen Quellen Wiesbadens gespeist wird oder das Staatstheater schon Kaiser Wilhelm Vergnügen bereitete, wird automatisch auch Lust haben, all diese Orte auszuprobieren beziehungsweise live zu erleben.

Wie nachhaltig ist das Projekt?

Beacons können durch die Wissensvermittlung zu einem respektvollerem Umgang mit der Kultur und Umwelt beitragen. Insofern wird auch ein Beitrag zur Nachhaltigkeit der Kulturgüter der Region geleistet.

Was ist innovativ, beziehungsweise neuartig am Projekt?

Beacons spielen im modernen und innovantiven Tourismus eine immer wichtigere Rolle. Immer mehr Flughäfen und Hotels nutzen die Bluetooth-Technologie für einen ganz persönlichen Service der Gäste und Kunden. Beacons bieten standortbasierte Wissensvermittlung - und das mit hohem Unterhaltungswert. So können für verschiedene Zielgruppen (Dienstreisende, ausländische, deutsche, Menschen mit körperlichen Einschränkungen) unterschiedliche und barrierefreie Touren angeboten werden. Die Bluetooth-Sender können genau an den interessanten Orten positioniert werden.