Sprungmarken
Dynamische Navigation einblenden
Dynamische Navigation ausblenden
Suche einblenden
Tourismuspreis

Digitaler Audio-Edutainment-Guide

Mit der Edutainment App soll ein Tag in der Region zum multimedialen Erlebnis werden, das Jung und Alt gleichermaßen begeistert. Durch mehrsprachige Inhalte werden auch internationale Touristen in ihrer Sprache willkommen geheißen.

Kurzbeschreibung des Projekts

Unsere Idee ist es, einen digitalen Audio-Edutainment-Guide für die Region Wiesbaden-Rheingau-Taunus zu schaffen. Darin sollen alle Sehenswürdigkeiten und besonderen Orte mit ihren interessanten Geschichten zusammengefasst und mit Hilfe unterhaltsamer Audio-Dateien in Hörspielcharakter aufbereitet werden. Über eine GPS-basierte App können Einheimische und Touristen jeden Alters die Region im Auto, per Fahrrad oder zu Fuß entdecken und dabei auf unterhaltsame Art Wissenswertes erfahren.

Welchen touristischen Mehrwert bietet das Projekt für die Region Wiesbaden-Rheingau-Taunus?

Die Region Wiesbaden-Rheingau-Taunus bietet eine Vielzahl an sehenswerten touristischen Zielen. Häufig jedoch kennen nicht einmal die Einheimischen die wissenswerten oder sagenumwobenen Geschichten dazu. "Edutainment" steht für unterhaltsames Lernen. Menschen lieben es unterhalten zu werden, auf witzige, charmante oder informative Art. Wir möchten mit unserer Idee Einheimische und Touristen gleichermaßen ansprechen, die Region ganz neu kennenzulernen und eine stärkere Identifikation mit ihrer Heimat oder ihrem Urlaubsort zu schaffen. Relevante Ziele wie Sehenswürdigkeiten, Museen, historische Stätten oder ganze Gemeinden werden per GPS verortet und mit kurzen Hörspiel-Dateien verknüpft.

Die App erkennt im Hintergrund den Standort des Nutzers und spielt die jeweilige Datei automatisch im Vorbeigehen oder -fahren ab. Ausgewählte Angebote wie Gastronomie, Hotellerie, lokaler Handel und Freizeitangebote können zusätzlich als Empfehlungen in der Nähe eingebunden werden. So wird ein Tag in der Region zum multimedialen Erlebnis, das Jung und Alt gleichermaßen begeistern wird. Durch mehrsprachige Inhalte werden auch internationale Touristen perfekt in ihrer Sprache in dieser weltoffenen Region willkommen geheißen.

Wie nachhaltig ist das Projekt?

Da sich die Idee auf ein digitales Angebot bezieht, schont es Ressourcen wie Papier für touristische Prospekte und Flyer. Durch die intuitive Bedienoberfläche und die mögliche Mehrsprachigkeit ist das Angebot für alle Altergruppen und eine Vielzahl an Nationalitäten nutzbar. Damit der Audio-Edutainment-Guide langfristig interessant bleibt lässt sich das Angebot kontinuierlich weiterentwickeln. So können zum Beispiel Entdecker-Gewinnspiele, Themenführungen, kindgerechte Hörspiele und vieles mehr eingebunden werden. Neben touristischen Zielen werden Handel, Gastronomie und Hotellerie vom Tourismus vor ihrer Haustür profitieren können, was der lokalen Wirtschaft zu Gute kommt.

Was ist innovativ, beziehungsweise neuartig am Projekt?

Rundgänge mit Stadtführern sind seit jeher sehr beliebt, vor allem Themenrundgänge, zum Beispiel mit historischen Charakteren. Auch Rundfahrten durch Städte oder Regionen mit Audio-Erklärung erfreuen sich großer Beliebtheit. Wir möchten mit unserer Idee kurzweilige Unterhaltung als Begleitung auf individuellen Ausflügen zu touristischen Zielen anbieten. Die App soll sich nur dann bemerkbar machen, wenn per GPS eine Besonderheit in der Nähe erkannt wurde. Dies verlockt auch abseits vom geplanten Weg kleine Entdeckungen zu machen. Ein Angebot in dieser Form ist bisher nicht bekannt und daher innovativ.

Was ist beispielgebend an dem Projekt? Ist es auf andere Regionen übertragbar?

Unterhaltsame Anekdoten und wissenswerte Fakten transportieren ein Image und sorgen für eine Identifikation mit der Region. Es gibt unzählige Geschichten zu erzählen, die nur darauf warten entdeckt zu werden. Mit dem Audio-Edutainment-Guide können sie in einer einzigen App auf kurzem Wege für sehr viele Menschen zugänglich gemacht werden. Die Region Wiesbaden-Rheingau-Taunus kann sich mit dieser Idee als modern und zukunftsorientiert bei Einheimischen und Touristen präsentieren. Das System lässt sich jederzeit auf weitere Themenwege, Ortschaften oder Regionen übertragen. Es hat das Potenzial, ein Leuchtturmprojekt für ganz Hessen zu werden.