Sprungmarken
Dynamische Navigation einblenden
Dynamische Navigation ausblenden
Suche einblenden
Tourismuspreis

Bewerbung: Riesling-Shuttle

Auf den Weintouren mit dem Riesling-Shuttle kann man den Rheingau ganz unkompliziert von seiner schönsten Seite erleben. Besucht werden seit März 2017 historische Schlossgüter, hochgelegene Weinberge mit fantastischen Weitblicken und einzigartige Weinkeller. Alle Angebote sind online buchbar.

Kurzbeschreibung des Projekts

Authentisch und mittendrin, so erleben die Gäste des Riesling-Shuttle den Rheingau. In modernen Vans und kleinen Gruppen geht es durch die Kultur- und Weinlandschaft. Stopps an bekannten Weinlagen mit Ausschank dortiger Weine gehören ebenso zum Programm, wie der Besuch der Weinschlösser Vollrads und Johannisberg sowie bekannter Weinkeller. Die viereinhalbstündigen Touren in deutscher und englischer Sprache sind an fünf Tagen der Woche verfügbar und "online" buchbar. Individualgäste und Gruppen bis aktuell 18 Personen.

Welchen touristischen Mehrwert bietet das Projekt für die Region Wiesbaden-Rheingau-Taunus?

Der Riesling-Shuttle trifft den Nerv der Zeit. Tickets online auf moderner Internetseite per Kreditkarte buchbar. Bestätigungen werden automatisiert versendet.

Unser Fokus:

  • attraktives und zeitgerechtes Programm
  • online buchbar
  • hohe Auffindbarkeit im Netz, kontinuierliches SEO und Social Media
  • Zielgerichtete punktgenaue Verbindung von Wein, Winzern, Hotellerie, Gastro und Tourismus
  • Nationale und internationale Tagesgäste aus Wiesbaden, Frankfurt und Mainz entdecken neben den Städten auch das Weinland mit hohem Rückkehr-Potential
  • Internationale Gäste "surfen" im Netz nicht am Weinland vorbei: Konkretes Angebot führt zur Aktivbuchung
  • Aktivangebote der Städte werden mit Angebot im nahen Rheingau ergänzt, die ganzheitliche Regionserfahrung zieht Gäste an!

Weitere Vorteile:

  • zwei zentrale Startpunkte an den Hotspots Eltville und Rüdesheim (ab April 2018)
  • hohe Motivation mit Bahn an-/abzureisen
  • Tour als "Startprogramm" zur Rheingauer-Urlaubswoche - höhere Übern-dauer
  • Anreize für Hotelgäste/Freizeit- und Corporate-Gruppen im Rheingau zu übernachten
  • Packageprogramm, Hotel im Schulhaus, Lorch (Osterprogrogramm, Hotel und Riesling-Tour) - 14 Plätze adhoc ausgebucht!
  • Hotel im Schulhaus, Hotel Fine Living, Neugebauer und weitere Häuser planen ganzjährige Package-Angebote
  • Cross-mediale Bewerbung - für alle zum Vorteil

Wie nachhaltig ist das Projekt?

  • Die Internationale Tourismus-Börse 2018 fokussiert Trend der weiteren Digitalisierung im Reisemarkt. Kunden suchen punktgenaue buchbare Aktivitäten. Vermischung privater und geschäftlicher Reisen steigt bei den 20 bis 40Jährigen. Statt Mainstream werden "individualisierte" Programme gesucht, die online adhoc vom Sofa buchbar sind
  • Rheingau möchte seine Dachmarke "erlebbar" machen: Ansprache junger Zielgruppen, die über Smartphone im Netz buchen
  • 1. Geisenheimer Symposium (März 2018) beschäftigte sich mit Vernetzung von Tourismus mit der Weinfachwelt. Welche Synergien bestehen zwischen Wein und Tourismus? Entwicklung zur potentiellen Umsatzsteigerung?

Riesling-Shuttle nimmt diese Herausforderungen auf und bietet eine praktische Lösung an.

  • Langjährig zukunftsorientierte Unterstützung der Hoteliers, Winzer und des Rheingau-Taunus-Kreis-Tourismus
  • Weinaffine Kunden jeder Altersgruppe suchen Aktivprogramme. Was in Städten nachgefragt wird, wird auch auf dem Land erwartet
  • Aktivitäten im Rheingau bis auf Riesling-Shuttle nicht online buchbar, dabei wenig Ausrichtung auf Individualgäste und Fremdsprachen

Was ist innovativ, beziehungsweise neuartig am Projekt?

  • Online buchbar und nahezu täglich verfügbar
  • Erster Anbieter dieser Art im Rheingau und darüber hinaus
  • Riesling-Shuttle verbindet Weinorte und Städte im Rheingau, startet seine Touren von den touristischen "Hotspots" Rüdesheim und Eltville
  • Riesling-Shuttle spricht während der Touren und im Vorfeld Empfehlungen für Hotels, Vinotheken, Restaurants sowie Winzer aus und nimmt Beratungsfunktion ein
  • Keine Sprachbarrieren!
  • Aktive Tourismus-Verzahnung: Rheingau - Wiesbaden, Frankfurt, Mainz
    - Angebot richtet sich nach dem modernen Buchungsverhalten höchst potentieller junger Zielgruppen
  • Generationen 60+ und 70+ mit dem Buchungsverhalten ebenfalls sehr vertraut

Was ist beispielgebend am Projekt? Ist es auf andere Regionen übertragbar?

  • Einsatz moderner Technik (wenn auch kostenintensiv), um die Möglichkeiten im Internet für die eigene Dienstleistung zu nutzen
  • Der Riesling Shuttle will Anreize für lokale Tourismusakteure geben, ihre Angebote ebenfalls "online" mit einem Buchungsportal zu bewerben. Im besten Fall ergeben sich Synergien, bei dem Angebote kombinierbar werden.
  • Der Riesling Shuttle bietet einen Erfahrungsaustausch mit interessierten Akteuren an. Unser Leitgedanke: "Wir profitieren alle davon, wenn das Weinland Rheingau und Wiesbaden als buchbare und internet-affine Wein-Reisedestination wahrgenommen wird".