Sprungmarken
Dynamische Navigation einblenden
Dynamische Navigation ausblenden
Suche einblenden
Tourismuspreis

Teilnahmebedingungen

Die ausführlichen Teilnahmebedingungen für die Bewerbung um den Tourismuspreis 2018.

Wer kann teilnehmen?

Der Wettbewerb beginnt am 1. Februar 2018. Bis zum 24. März 2018 können die Teilnehmer sich in zwei Kategorien bewerben:

  1. Realisiertes Projekt
    In dieser Kategorie werden bereits realisierte Projekte prämiert. Unternehmen, Organisationen und Vereine etc. können ihr Projekt vorstellen, das dazu beiträgt die Region Wiesbaden-Rheingau-Taunus touristisch weiter voranzubringen. Das kann beispielsweise ein Angebot für Geschäftsreisende und Familien sein, eine Freizeitreinrichtung oder eine nützliche Dienstleistung.
  2. Kreative Idee
    Hier werden Ideen gesucht, die neue Impulse geben, um die Region noch attraktiver zu machen. Diese können auch von Privatpersonen eingereicht werden. Also, lassen Sie Ihrer Kreativität freien Lauf.

Wie kann man teilnehmen?

Die Teilnahme erfolgt ganz einfach in zwei Schritten:

  1. PDF-Formular
    Für die ausführlichen Angaben zum Projekt stehen zwei PDF-Formulare bereit, die Sie auf Ihrem Rechner abspeichern und ausfüllen können. Laden Sie das entsprechende PDF-Formular mit einem Rechtsklick > Ziel speichern herunter. Achtung: Die meisten Browser können ausfüllbare PDF-Dokumente nicht anzeigen – füllen Sie daher das PDF-Formular auf Ihrem Rechner aus.
  2. Online-Formular
    Anschließend füllen Sie das Online-Formular aus und hängen das ausgefüllte PDF-Formular mit an. Sie erhalten automatisch eine Kopie an Ihre E-Mail-Adresse. Gerne können Sie bei dem Projekt bis zu fünf Fotos oder bei Ihrer Idee noch eine Skizze hochladen. Nachdem Sie im Online-Formular auf "Absenden" geklickt haben, wird das Redaktionsteam über den neuen Beitrag informiert.

Welche Spielregeln gelten?

Es kommen nur Projekte und Ideen in die Wertung, die sich in der definierten Region Wiesbaden-Rheingau-Taunus befinden. Die genaue Darstellung der Region erkennen Sie auf dem in der Landkarte markierten Gebiet. In der Kategorie "Projekt" können nur Projekte eingereicht werden, die tatsächlich umgesetzt wurden. Neue Ideen müssen Bezug zur touristischen Nutzung haben, und die Vorschläge dürfen selbstverständlich nicht gegen geltendes Recht sowie ethische und moralische Grundsätze verstoßen.

Welche Nutzungs- und Verwertungsrechte behält sich der Initiator vor?

Realisierte Projekte: Die Urheberrechte der eingereichten Unterlagen verbleiben bei den Teilnehmern.
Kreative Ideen: Die Urheberrechte bleiben beim Einreicher. Dem Initiator (IHK Wiesbaden, Wiesbaden Marketing GmbH) wird ein zeitlich und räumlich unbefristetes, ausschließliches Nutzungsrecht, nicht Umsetzungsrecht, übertragen.
Insbesondere wird dem Initiator gestattet, Einreichungen oder Teile davon zu vervielfältigen, zu verbreiten, auszustellen oder öffentlich wiederzugeben und gegebenenfalls für diese Zwecke zu bearbeiten. Dabei ist der Initiator auch berechtigt, diese Rechte auch von Dritten wahrnehmen zu lassen.

Was ist zum Thema Haftungsfreistellung und Rechte Dritter zu beachten?

Die Teilnehmer versichern, dass sie Urheber ihres Beitrags sind, dass der von ihnen eingereichte Beitrag frei von Rechten Dritter ist und sie über alle erforderlichen Rechte am eingereichten Beitrag verfügen. Zudem stellen die Teilnehmer den Initiator von sämtlichen Ansprüchen frei, die Dritte dem Initiator gegenüber wegen Verletzung ihrer Rechte aufgrund der Beiträge geltend machen können. Diese Freistellung gilt insbesondere für urheber-, markens-, namens- und persönlichkeitsrechtliche Ansprüche. Die Teilnehmer versichern darüber hinaus, dass bei einer möglichen Darstellung von Personen keine Persönlichkeitsrechte verletzt werden. Eine weitere rechtliche Prüfung durch den Initiator erfolgt nicht.

Ihr Projekt / Ihre Idee bekannt machen

Wenn Sie im Teilnahmeformular einwilligen (Häkchen setzen), wird Ihr Beitrag auch auf der Facebook-Seite der Region Wiesbaden-Rheingau-Taunus veröffentlicht. Alle Einreichungen werden vor ihrer Veröffentlichung von dem Redaktionsteam geprüft. Diese Seite können Sie nutzen, um Freunde und Bekannte auf Ihr Projekt / Ihre Idee aufmerksam zu machen. Diese können dann direkt über die Facebook-Seite weiterempfehlen, kommentieren und diskutieren.

Wichtiger Hinweis

Auch wenn die Idee von vielen anderen weiterentwickelt wird, kann nur der ursprüngliche Einreicher den Preis gewinnen.

Wer gewinnt?

Die Jury bewertet insgesamt bei den Projekten das überzeugendste Konzept und den tatsächlichen Nutzen für die Region unter touristischen Gesichtspunkten. Bei den Ideen wird neben dem potenziellen Nutzen für die Region auch die kreative Komponente bewertet. Darüber hinaus ist auch die realistische Umsetzbarkeit der Idee ein Bewertungskriterium.

Was gibt es zu gewinnen?

Die von der Fachjury prämierte beste "Kreative Idee" darf sich über einen Gutschein für ein Luxus-Wochenende für zwei Personen im Nasser Hof in Wiesbaden freuen. Der Gewinner "Realisiertes Projekt" gewinnt ein hochwertiges Media-Marketing-Paket mit Leistungen im Wert von 10.000 Euro:

  • Anzeige im Wiesbadener Sensor
  • Anzeige in der hessischen Wirtschaft
  • Anzeige im Veranstaltungskalender Wiesbaden
  • Darstellung des umgesetzten Projektes auf www.wiesbaden.de
  • Wiesbaden-Newsletter-Einbindung
  • Bannerfläche über sechs Monate auf www.wiesbaden.de
  • Schaufenster-Werbung in der Tourist-Information
  • Präsentation des Projektes auf der ITB (Internationale Tourismus-Börse) 2019 in Berlin
  • Marketingberatung durch eine namhafte Wiesbadener Agentur, wahlweise Marketing-Agentur oder PR-Agentur