Sprungmarken
Dynamische Navigation einblenden
Dynamische Navigation ausblenden
Suche einblenden
Tourismuspreis

Weinfest-Tour - Wiesbadener Weingeschichten

Bei der kulinarischen Stadtführungen auf der Rheingauer Weinwoche kann man Wiesbadener Weingeschichten erleben, spannende Gespräche mit Winzern führen und Interessantes rund um die Geschichte Wiesbadens erfahren.

Kurzbeschreibung des Projekts

Erleben Sie Wiesbadener Weingeschichten bei einem kulinarischen Rundgang über die Rheingauer Weinwoche. Genießen Sie zwischen Rathaus, Stadtschloss und Marktkirche die Aromenvielfalt der Weine und stärken Sie sich mit einer hessischen Köstlichkeit am Stand des traditionellen Backhauses. Führen Sie spannende Gespräche mit Winzern und erfahren Sie mehr Interessantes rund um die Geschichte Wiesbadens und entdecken Sie dabei allerlei Geheimtipps auf dem schönsten Weinfest der Stadt.

Welchen touristischen Mehrwert bietet das Projekt für die Region Wiesbaden-Rheingau-Taunus?

Jeder Wiesbadener kennt "unser" Weinfest im Herzen der Stadt. Und jeder Wiesbadener kennt auch das Problem: Zu welchem Stand sollen wir gehen? Was kann man trinken? Riesling? Ist der nicht immer zu sauer? Was heißt denn überhaupt "feinherb" oder "Großes Gewächs"? Also entschließt man sich zu dem altbekannten zu gehen. Schade ... denn auf dem Weinfest gibt es so viel zu entdecken. Aber wenn der erfahrene Wiesbadener schon solche Schwierigkeiten hat, was soll denn der Tourist angesichts dieser großen Auswahl an Ständen machen? Ich biete nicht nur Touristen und Weinneulingen, sondern auch Wiesbadenern eine kulinarische Stadtführung über das schönste Fest von Wiesbaden an. Hier können alle Fragen direkt dem Winzer gestellt werden, der Wein kann direkt verkostet werden und zudem erhält man noch Wissenswertes rund um Wiesbaden und der Rheingauer Weinwoche. Hierdurch wird der Besuch in der Landeshauptstadt zu einem erlebbaren Gaumenschmaus, den man nicht mehr so schnell vergisst und auf jeden Fall als Empfehlung für den nächsten Städtetrip mit nach Hause nimmt.

Wie nachhaltig ist das Projekt?

"Das Leben ist viel zu kurz, um schlechten Wein zu trinken" - wusste schon Goethe.

Was ist innovativ, beziehungsweise neuartig am Projekt?

Bislang wird keine kulinarischen Stadtführungen auf der Rheingauer Weinwoche angeboten. Durch diese Gaumenfreude hält die Begeisterung für Wiesbaden und den Rheingau länger an ... vielleicht ein Leben lang.

Was ist beispielgebend an dem Projekt? Ist es auf andere Regionen übertragbar?

Prinzipiell ist diese Idee auch auf anderen Festen beziehungsweise Weinfesten möglich. Aber dennoch wird es immer nur eine "Weinfest-Else" geben. So nennen mich meine Freunde, die ich immer zum nächsten trinkenswerten Winzer schleppe und zu neuen Geschmacksversuchen herausfordere. Gelingt immer!