Sprungmarken

Weihnachtsbaum

Der Weihnachtsbaum ist im wahrsten Sinne des Wortes das Highlight des Sternschnuppenmarktes. Er wurde am 8. November 2021 auf dem Schlossplatz aufgestellt.

Der Wiesbadener Weihnachtsbaum wurde im Jahr 2021 am 8. November auf dem Schlossplatz aufgestellt. Im Anschluss wurde er mit 30.000 LED-Blitzlichtern und 250 goldenen Schleifen geschmückt.

Weihnachtsbaum im Kurhaus

Voller Erwartung erfragen Gäste und Wiesbadener jedes Jahr Anfang November nach dieser Attraktion im Foyer des Kurhauses. Seit nun mehr 25 Jahren ist diese stimmungsvolle Tradition fester Bestandteil des vorweihnachtlichen Treibens des Kurhauses, das nicht nur Kindergartengruppen, Schulklassen und Gästeführungen anzieht, sondern auch die Besucher Wiesbadens von nah und fern. Der zauberhafte Weihnachtssternbaum ist mit einer Höhe von knapp 8,15 Metern einmalig in seiner Art und ein liebgewordenes Wahrzeichen des Kurhauses Wiesbadens in der Weihnachtszeit.

Herbert-Reisinger-Anlage und Kaiser-Friedrich-Platz: Aufstellung von Weihnachtsbäumen

Alle Jahre wieder verschönern zwei rund 7,50 Meter hohe Nordmanntannen die Herbert-Reisinger-Anlagen und den Kaiser-Friedrich-Platz. Die Bäume stammen aus einer heimischen Baumschule und wurden durch das Grünflächenamt beschafft und aufgestellt. Mitarbeiter der Betriebswerkstatt des Hochbauamtes haben diese mit einer Vielzahl an LED- Lichtern geschmückt. Die Lichterbäume bereichern mit ihrem Glanz die Anlage und den Platz in der Adventszeit und stellen ein stimmungsvolles Bild für die Wiesbadener Bürgerinnen und Bürger sowie und alle Gäste der Stadt dar.