Sprungmarken
Dynamische Navigation einblenden
Dynamische Navigation ausblenden
Suche einblenden
Rathaus
Wo bin ich?
  1. Startseite
  2. Rathaus
  3. Stadtpolitik
  4. Oberbürgermeister
  5. Aktuelle Kolumne

April 2021

"Bitte, halten Sie inne und durch"

Liebe Wiesbadenerinnen und Wiesbadener,

ich kann sehr gut nachvollziehen, dass viele unzufrieden sind mit dem, was Bund und Länder in den vergangenen Tagen im März erst entschieden und dann – zumindest teilweise – wieder zurückgenommen haben. Ehrlich gesagt: Mich hat das Durcheinander auch geärgert. Aber aller berechtigter Frust hilft nichts: Angesichts der Corona-Lage muss jeder und jede für sich selbst und andere Verantwortung übernehmen, durch Kontaktvermeidung, Tests und Hygiene – das gilt auch nach den Irrungen und Wirrungen auf der Bundesebene weiter.

Wir sind noch lange nicht über den Berg. Zurückhaltung und Verzicht ist in vielen Punkten zwingend notwendig, um nicht die Kontrolle über das Infektionsgeschehen zu verlieren. Jeder und jede kann und muss dazu das Notwendige beitragen. Die Landeshauptstadt konzentriert sich darauf, dass unser Impfzentrum möglichst optimal ausgelastet wird, um schnell und effektiv zu impfen. Wir sind da abhängig von der Impfstoff-Lieferung, die leider nicht verlässlich genug ist. Und wir sind abhängig davon, dass die vom Land Hessen gesteuerte Terminvergabe funktioniert. Auch da hapert es oft. Darauf haben wir keinen Einfluss – aber was wir organisieren können, organisieren wir im Sinne der Betroffenen so gut und effektiv wie möglich. Gemeinsam mit den Hilfsorganisationen, mit privaten Anbietern und Apotheken haben wir zudem ein enges Netz von Teststellen für Schnelltests verfügbar gemacht. Bitte nutzen Sie dieses Angebot.

Ich möchte an dieser Stelle erneut allen danken, die Verständnis für diese Maßnahmen haben. Mein Dank gilt auch all jenen, die daran mitarbeiten, Gesundheit und Sicherheit in dieser schwierigen Zeit so gut es geht zu schützen, und an erster Stelle natürlich die Beschäftigten im Gesundheitswesen und die Mitarbeitenden in unserem Impfzentrum im RheinMain CongressCenter. Aber auch Feuerwehr, Sicherheitsbehörden, Rettungsdiensten gilt mein Dank. Auch den Beschäftigten im Lebensmittelhandel, bei den Entsorgungsbetrieben oder den Busfahrerinnen und Busfahrern gebührt  Respekt dafür, dass sie in diesen kritischen Zeiten für uns da sind.

Bürgerinnen und Bürger, die Fragen rund um das Coronavirus haben, erreichen die Info-Hotline des Gesundheitsamts telefonisch unter (0611) 312828; montags bis freitags von 8 bis 12 Uhr und von 13 bis 16 Uhr sowie an den Wochenenden von 9 bis 13 Uhr.. Unter 0800 / 5554666 ist zudem täglich von 8 bis 20 Uhr die hessenweite Hotline des Hessischen Ministeriums für Soziales und Integration erreichbar. Mehr Informationen stehen auch unter wiesbaden.de/coronavirus zur Verfügung. Daneben liefern auch die Websites des "Hessisches Ministerium für Soziales und Integration", der Weltgesundheitsorganisation und des Robert-Koch-Instituts stets aktuelle Informationen.

Meine Bitte lautet also: Bleiben Sie rücksichtsvoll, achtsam und halten Sie durch! Es geht nicht nur um den Schutz der eigenen Person, sondern auch um den unserer Mitbürgerinnen und Mitbürger. Ich wünsche allen – trotz dieser schwierigen Corona-Zeiten – eine kraftspendende Osterzeit sowie allen Schulkindern und Familien erholsame Ferien.

Herzlichst

Signatur Gert-Uwe Mende

Gert-Uwe Mende
Oberbürgermeister


Anzeigen