Sprungmarken
Dynamische Navigation einblenden
Dynamische Navigation ausblenden
Suche einblenden
Rathaus
Wo bin ich?
  1. Startseite
  2. Rathaus
  3. Stadtpolitik
  4. Oberbürgermeister
  5. Aktuelle Kolumne

Kolumne Oktober 2019

"Los geht es mit dem Studentenleben in Wiesbaden"

Liebe Wiesbadenerinnen und Wiesbadener,

liebe Studentinnen und Studenten,

in diesen Tagen beginnt das Wintersemester an der Hochschule RheinMain, an der Fachhochschule des Bundes für öffentliche Verwaltung, an der hessischen Hochschule für Polizei und Verwaltung, an der European Business School, der Hochschule Fresenius und an der Wiesbadener Musikakademie. Sie sehen, die Landeshauptstadt Wiesbaden bietet vielfältige Studienmöglichkeiten. Für die Studienanfänger ist das eine spannende und aufregende Zeit, denn es beginnt ein neuer Lebensabschnitt.

Jedes Jahr kommen zahlreiche junge Frauen und Männer zum Studieren nach Wiesbaden. So waren beispielsweise zu Beginn des Wintersemesters 2017/18 den Statistiken nach rund 12.000 Studierende am Hochschulstandort Wiesbaden eingeschrieben, darunter die meisten am Standort Wiesbaden der Hochschule RheinMain (9.500). 1.420 Studierende waren es an der Hessischen Hochschule für Polizei und Verwaltung (HfPV), 436 an der Privaten Universität für Wirtschaft und Recht (EBS) und 546 an der Hochschule des Bundes für öffentliche Verwaltung, Bereich Kriminalpolizei (HS Bund). Zudem hat zum Sommersemester 2019 die Hochschule Fresenius in der Moritzstraße ihren neuen Campus eröffnet.

Studienanfängerinnen und Studienanfänger der Hochschule RheinMain werden bei der Erstsemesterbegrüßung am 14. Oktober um 17 Uhr im Schlachthof Wiesbaden in der Murnaustraße von Prof. Dr. Detlev Reymann, dem Präsidenten der Hochschule RheinMain, und mir begrüßt. Ich freue mich schon drauf. An dem Tag haben Studierende auch von 16.15 bis 20 Uhr die Möglichkeit, sich auf einer Info-Börse über die zahlreichen Service-Angebote der Hochschule RheinMain zu informieren. Für mich ist die Ausbildung junger Menschen ein zentraler Entwicklungsfaktor für unsere Stadt, weil Wissenschaft und ein gutes Bildungsangebot zu einem funktionierenden Gemeinwesen gehören.

Im November werden wir den neuen Studierenden wieder „Studentenfutter“ anbieten – dies ist ein Programm des Netzwerks der Wissenschaft. Das Netzwerk der Wissenschaft ist ein Gemeinschaftsprojekt der Wiesbadener Hochschulen, der Wiesbaden Stiftung, der IHK Wiesbaden und der Landeshauptstadt Wiesbaden. Beim "Studentenfutter" werden Studierenden vielfältige Veranstaltungen und Aktionen in der Stadt angeboten. Damit sollen sie ihren Studienort Wiesbaden kennenlernen und Spaß haben.

Ich heiße alle Studierenden in Wiesbaden herzlich willkommen und wünsche einen guten Start ins Studium, viel Erfolg und eine wunderbare Zeit in unserer schönen Stadt! Ich wünsche Ihnen, dass Sie die Zeit in Wiesbaden nutzen, um nicht nur zu lernen, sondern auch zu leben.

Herzlichst

Signatur Gert-Uwe Mende

Gert-Uwe Mende
Oberbürgermeister


Anzeigen