Sprungmarken
Dynamische Navigation einblenden
Dynamische Navigation ausblenden
Suche einblenden
Rathaus
Wo bin ich?
  1. Startseite
  2. Rathaus
  3. Stadtpolitik
  4. Oberbürgermeister
  5. Aktuelle Kolumne

Kolumne September 2019

"Gute Literatur im September"

Liebe Wiesbadenerinnen und Wiesbadener,

liebe Gäste,

wir leben wahrlich in einer Stadt mit zahlreichen Angeboten, die kaum Wünsche offen lassen. Der September steht bei uns zum Beispiel wieder ganz im Zeichen der Literatur, und deshalb möchte ich meine Monatskolumne diesem Thema widmen.

In ferne Welten wandern können Literaturfreunde vom 15. bis 21. September bei den Wiesbadener Literaturtagen, die wie immer ein facettenreiches Programm bereithalten. Zum Auftakt des Festivals liest die österreichische Autorin Eva Menasse am Sonntag, 15. September, um 17 Uhr im Museum Wiesbaden aus zwei autobiographischen Texten über Musik, Komponisten und die Kunst des Scheiterns. Dazu präsentieren die junge Mezzosopranistin Silke Gäng und Mitglieder des Sinfonieorchesters Basel Musikstücke von Händel, Haydn oder Gluck, die in ihrem Schreiben Erwähnung finden. Zum Abschluss der Literaturtage ist die "Grande Dame" der Film- und Fernsehlandschaft, Senta Berger, in der Caligari FilmBühne zu Gast. Sie liest Auszüge aus dem Werk Heimito von Doderers. Im Anschluss an die Lesung wird der Film "Das Diarium des Dr. Döblinger" gezeigt. Das ganze Programm der Literaturtage finden Sie übrigens auf der unten verlinkten städtischen Homepage.

Darüber hinaus gibt es begleitend zur Frankfurter Buchmesse, die vom 16. bis 20. Oktober auf dem Gelände der Messe Frankfurt stattfindet, im Literaturhaus Villa Clementine vier Lesungen – die erste mit Erik Fosness Hansen ist am 24. September. Er stellt seinen Roman "Ein Hummerleben" vor. Das Gastland der Frankfurt Buchmesse ist in diesem Jahr Norwegen – eine schöne Gelegenheit, um die reichhaltige Literatur des Landes kennenzulernen.

Aber auch unabhängig von den Literaturtagen und dem Begleitprogramm zur Buchmesse stellen Autoren ihre Bücher in unserer Stadt vor. So liest beispielsweise Jaroslav Rudiš am Mittwoch, 4. September, im Literaturhaus aus seinem Roman "Winterbergs letzte Reise". Am Dienstag, 10. September, ist um 19.30 Uhr Raoul Schrott im Literaturhaus zu Gast und stellt seinen Roman "Eine Geschichte des Windes" vor. Und am Mittwoch, 25. September, um 19.30 Uhr stellt ebenfalls dort die Autorin und letzte Poetikdozentin der Hochschule RheinMain Nora Bossong ihren Roman "Schutzzone" vor.

Sie sehen also, liebe Wiesbadenerinnen und Wiesbadener, gute Literatur ist im September garantiert. Kommen Sie doch einfach zu einer der zahlreichen Veranstaltungen. Ich wünsche Ihnen viel Lesevergnügen, gute Unterhaltung und spannende Stunden.

Signatur Gert-Uwe Mende

Gert-Uwe Mende
Oberbürgermeister


Anzeigen