Sprungmarken
Dynamische Navigation einblenden
Dynamische Navigation ausblenden
Suche einblenden
Rathaus
Wo bin ich?
  1. Startseite
  2. Rathaus
  3. Stadtpolitik
  4. Wahlen
  5. Bürgerentscheid
  6. Briefabstimmung

Briefabstimmung zum Bürgerentscheid Citybahn

Bürgerentscheid Citybahn am 1. November 2020: Der Service der Briefabstimmung ist ausschließlich für Bürgerinnen und Bürger der Landeshauptstadt Wiesbaden möglich.

Stimmscheine

Stimmberechtige, die nicht in ihrem Abstimmungsraum abstimmen wollen, benötigen einen Stimmschein. Mit diesem kann in einem beliebigen Abstimmungsraum innerhalb der Landeshauptstadt Wiesbaden abgestimmt werden.

Abstimmen per Online-Antrag

Die einfachste Möglichkeit, Briefabstimmungsunterlagen zu beantragen, ist der Online-Antrag. Sie sparen sich Kosten, Postlaufzeiten und den Weg ins Wahlamt. Online Anträge werden in der Regel am Tag ihres Zugangs bearbeitet und versendet.

Hinweis: Das Wahlamt hat nach der Versendung keinen Einfluss auf die Postlaufzeiten. Das Risiko des rechtzeitigen Zugangs liegt immer bei den Stimmberechtigten selbst.

...nur auf Antrag

Briefabstimmungsunterlagen werden grundsätzlich nur auf Antrag verschickt.

...ab sofort

Briefabstimmungsunterlagen können schriftlich - Fax, Post - oder persönlich - nicht telefonisch - beantragt werden. Die Versendung erfolgt frühestens ab 21. September 2020.

...persönlich vor dem Bürgerentscheid abstimmen

Die Briefabstimmungsunterlagen können in einzelnen Ortsverwaltungen - siehe PDF Öffnungszeiten am Ende der Seite - oder im Wahlamt, Friedrichstraße 16, 65185 Wiesbaden, 1. Obergeschoss, Seitenbau, auch persönlich ab dem 21. September 2020 bis zum 30. Oktober 2020, 13 Uhr, abgeholt werden. Dort kann auch direkt abgestimmt werden.

Wer so vorgeht, erspart sich gegebenenfalls lange Postlaufzeiten und das Risiko des Verlustes der Unterlagen.

Vollmacht erteilen

Wer erkrankt oder sonst nicht in der Lage ist, kann auch eine Person seines Vertrauens mit der Abholung beauftragen (siehe Rückseite der Abstimmungsbenachrichtigung). Der Bevollmächtigte benötigt dafür eine schriftliche Vollmacht und muss schriftlich erklären, dass er für höchstens vier Personen tätig wird.

Antragsende der Briefabstimmung

Anträge werden nur bis zum 30. Oktober 2020, 13 Uhr, entgegen genommen. Danach ist eine Briefabstimmung nur noch bei nachgewiesener plötzlicher Erkrankung oder nicht angekommener Unterlagen bis am Tag des Bürgerentscheides um 15 Uhr möglich.

Anzeigen