Sprungmarken
Dynamische Navigation einblenden
Dynamische Navigation ausblenden
Suche einblenden
Rathaus

Briefwahl zur Kommunalwahl am 14. März 2021

Kommunalwahlen am 14. März 2021. Ausschließlich für Bürgerinnen und Bürger der Landeshauptstadt Wiesbaden. Andere Wahlberechtigte müssen den Antrag am Ort ihres Hauptwohnsitzes stellen.

Persönlich vor dem Wahltag wählen

Ist seit dem 1. Februar 2021 möglich.

Wahlschein

Wahlberechtigte, die nicht in ihrem Wahlraum wählen wollen, benötigen einen Wahlschein. Mit diesem Wahlschein kann in einem beliebigen Wahlraum innerhalb des jeweiligen Ortsbezirks gewählt werden.

Briefwahl

Wer am Wahltag kein Wahllokal aufsuchen kann, kann durch Briefwahl an der Wahl teilnehmen.

Vollmacht

Wer erkrankt oder sonst selbst nicht dazu in der Lage ist, kann dazu auch eine Person seines Vertrauens mit der Abholung beauftragen (siehe Rückseite der Wahlbenachrichtigung).

Die/Der Bevollmächtigte benötigt dafür eine schriftliche Vollmacht und muss schriftlich erklären, dass sie/er für höchstens vier Personen tätig wird. 

Internet

Auf der Startseite von www.wiesbaden.de ist in der "SERVICE-BOX" ein Link zum Online-Briefwahlantrag eingestellt. Mit diesem kann ebenfalls Briefwahl beantragen werden. 

QR-Code

Auf der Wahlbenachrichtigung ist auf der Rückseite ein QR-Code aufgebracht. Mit diesem lassen sich ganz einfach Briefwahlunterlagen anfordern, ohne nochmals Daten erfassen zu müssen.

Schriftlich

Die Briefwahl kann schriftlich beantragt werden, indem die Rückseite der Wahlbenachrichtigung ausgefüllt – unterschreiben nicht vergessen – und in einem frankierten Umschlag an die Landeshauptstadt Wiesbaden, Wahlamt, 65140 Wiesbaden, gesendet wird. Bitte beachten! Die schriftliche Beantragung von Briefwahlunterlagen erfordert erheblich mehr Bearbeitungszeit als Online- beziehungsweise QR-Code-Anträge.

Persönlich

Die Öffnungszeiten für alle Wahlberechtigten Wiesbadens:

  • Wahlbüro
  • Friedrichstraße 16, 1. OG, Seitenbau, 
    montags, dienstags, donnerstags und freitags von 9 bis 17 Uhr 
    (Freitag, 12. März, von 9 bis 13 Uhr)
    Mittwochs von 9 bis 20 Uhr,
    samstags von 10 bis 14 Uhr (nicht mehr am 13. März).

  • Ortsverwaltungen

Einwohnerinnen und Einwohner der Außenbezirke können in der für sie zuständigen Ortsverwaltung wählen. Die Öffnungszeiten sind für:

  • Biebrich, Bierstadt, Kastel/Kostheim: dienstags und donnerstags von 8 bis 12 sowie von 14 bis 16 Uhr
  • Dotzheim: mittwochs von 8 bis 12 und von 14 bis 16 Uhr
  • Auringen: dienstags von 8 bis 12 und donnerstags von 14 bis 16 Uhr
  • Breckenheim: donnerstags von 8 bis 12 sowie von 14 bis 16 Uhr
  • Delkenheim: dienstags von 8 bis 12 sowie von 14 bis 16 Uhr
  • Medenbach: dienstags von 14 bis 16 Uhr und freitags von 8 bis 12 Uhr
  • Naurod: montags von 14 bis 16 Uhr und mittwochs von 8 bis 12 Uhr
  • Nordenstadt: montags von 8 bis 12 sowie von 14 bis 16 Uhr.

Diese Ortsverwaltungen sind am Freitag, 12. März 2021, ebenfalls mindestens von 10 bis 13 Uhr geöffnet. 

Antragsende der Briefwahl

Briefwahlanträge werden nur bis 12. März 2021, 13 Uhr entgegen genommen. Danach ist eine Briefwahl nur noch bei nachgewiesener plötzlicher Erkrankung bis am Wahltag um 15 Uhr möglich.

Anzeigen