Sprungmarken
Dynamische Navigation einblenden
Dynamische Navigation ausblenden
Suche einblenden
Rathaus

Fällantrag für Bäume im bebauten Stadtbereich (Innenbereich)

Beantragt wird die Genehmigung zur Beseitigung oder zur Durchführung von Schnittmaßnahmen an geschützten Bäumen gemäß Paragraf 4 Absatz 1 der Baumschutzsatzung vom 27. März 2007.
Baumfällantrag
Hiermit beantrage ich / bitte ich*
Sorte*
Baum ist*
Begründung (mindestens eine Begründung muss ausgewählt werden)*
Absender
Anrede
Datenschutzbestimmungen
* Pflichtfeld

Hinweise

Um die Bearbeitung zu beschleunigen, können Fotos, Pläne, Skizzen oder Ähnliches per E-Mail gesendet werden.

Die Baumschutzsatzung legt in dem Paragrafen 6 Absatz 3 fest, dass ein Antrag als genehmigt gilt, wenn nicht innerhalb von sechs Wochen ein Bescheid erteilt wird. Diesen Rechtsanspruch hat ein Antragsteller nur dann, wenn der Antrag unterschrieben als Brief oder per Telefax und mit einem Lageplan versehen, auf dem der Standort des Baumes auf dem Grundstück erkennbar ist, dem Umweltamt vorliegt.

Online-Fällanträge werden wie schriftlich eingereichte Anträge bearbeitet. Die oben beschriebene Sechs-Wochen-Regelung entfällt allerdings, da der Antrag für die Ableitung eines Rechtsanspruchs eine Unterschrift tragen muss (Genehmigungsfiktion).

Anzeigen