Sprungmarken
Dynamische Navigation einblenden
Dynamische Navigation ausblenden
Suche einblenden
Rathaus

Tierpfleger/in

Die Ausbildung zur/zum Tierpfleger/in ist eine staatliche anerkannte Ausbildung und dauert drei Jahre.

Wie findet die Ausbildung statt?

Die Ausbildung erfolgt im so genannten dualen Ausbildungssystem, also parallel im Betrieb und der Berufsschule. Die praktische Ausbildung erfolgt in der Fasanerie der Landeshauptstadt Wiesbaden und dem Frankfurter Zoo.

An welcher Berufsschule findet die Ausbildung statt?

Die theoretische Teil der Ausbildung wird an der Paul-Ehrlich-Schule in Frankfurt/Höchst vermittelt. Der Unterricht an der Berufsschule findet ein bis zwei Mal wöchentlich statt.

Prüfungen

Zur Ermittlung des Ausbildungsstandes ist eine Zwischenprüfung abzulegen. Am Ende der Ausbildung findet die Abschlussprüfung statt. Die Abschlussprüfung besteht aus einem praktischen und einem schriftlichen Teil. Die praktische Prüfung besteht aus drei bis vier Arbeitsaufträgen, zum Beispiel:

  • Zusammenstellen und Bemessen von Futter sowie Bewerten der Bestandteile
  • Einrichten und Reinigen einer Tierunterkunft sowie Desinfizieren mit selbst herzustellender Lösung
  • Ausgestalten eines Geheges oder einer Voliere
  • Einrichten eines Terrariums oder Aquariums für eine Gruppe von Tieren sowie Kontrollieren und Inbetriebnahme der technischen Anlagen

Die schritliche Prüfung umfasst folgende Fächer:

  • Pflegen, Halten und Versorgen von Tieren in Zoos
  • Einrichten, Reinigen und Desinfizieren von Tierunterkünften
  • Wirtschafts- und Sozialkunde

Anzeigen