Sprungmarken
Dynamische Navigation einblenden
Dynamische Navigation ausblenden
Suche einblenden
Sport
Wo bin ich?
  1. Startseite
  2. Sport
  3. Veranstaltungen
  4. Ball des Sports
  5. Spendenübergabe

Spendenübergabe an Deutsche Sporthilfe

Der Förderverein Stiftung Deutsche Sporthilfe Wiesbaden e.V. hat am Donnerstag, 8. November, im RheinMain CongressCenter der Stiftung Deutsche Sporthilfe einen Scheck in Höhe von 35.700 Euro überreicht.

Der Vorsitzende des Fördervereins, Andreas Steinbauer, erklärte dazu: "Der vor gut einem Jahr gegründete Förderverein hat es sich zur Aufgabe gemacht, die Aktivitäten der Stiftung Deutsche Sporthilfe zu unterstützen. Obwohl wir zunächst geplant hatten, erst ab dem Jahr 2019 größere Spendenbeträge der Deutschen Sporthilfe zukommen zu lassen, haben wir uns im Vorstand dazu entschieden, ihr bereits dieses Jahr durch einen nennenswerten Betrag unsere enge Verbundenheit zu zeigen. Gemeinsam mit unserer Spende in Höhe von 2.500 Euro aus den Einnahmen des 1. Energy Run im Februar haben wir dieses Jahr somit insgesamt 38.200 Euro an die Deutsche Sporthilfe als Zuwendung geleistet."

Der Vorsitzende der Stiftung Deutsche Sporthilfe, Dr. Michael Ilgner, und Oliver Rau, Mitglied der Geschäftsleitung, nahmen den Scheck aus den Händen von Andreas Steinbauer und seinen beiden Stellvertretern, Oberbürgermeister Sven Gerich und Bürgermeister Dr. Oliver Franz, sowie den Beisitzern Martin Michel und Gordon Bonnet mit Freude entgegen.

Dr. Ilgner sagte, dass er sehr dankbar dafür sei, dass die Landeshauptstadt Wiesbaden und die Stiftung Deutsche Sporthilfe schon seit vielen Jahren so vertrauensvoll verbunden sind. Die vielfältigen Aktivitäten des Fördervereins tragen dazu bei, die Deutsche Sporthilfe breiter im Bewusstsein der Wiesbadener Bevölkerung zu verankern. Das gilt insbesondere für die beiden Lauf-Events – Energy Run und Midsummer Run – die eine Brücke von Spitzenathleten zum Breitensport schlagen.

Anzeigen