Sprungmarken
Dynamische Navigation einblenden
Dynamische Navigation ausblenden
Suche einblenden
Tourismus

THermine – die kleine Stadtbahn

Die kleine Wiesbadener Stadtbahn THermine hat ihre Saison eigentlich beendet, doch sie drehte in der Vorweihnachtszeit wieder täglich ihre Runden durch die hessische Landeshauptstadt. Die neue Saison beginnt dann wieder im März 2018.

Von Anfang März 2018 und bis zum Saisonsende dreht die THermine dann wieder ihre Runden, beispielsweise vom Markt zur Russischen Kirche.

Im März ist die kleine Stadtbahn nur an den Wochenenden unterwegs, in der Hauptsaison fährt die THermine ab dem 1. April täglich nach ihrem Fahrplan. Eine Fahrtunterbrechung an der russischen Kirche oder der Talstation Nerobergbahn ist jederzeit möglich.  

THermine Sternschnuppenfahrt

Die Tour durch das festlich erleuchtete Wiesbaden mit der Touristikbahn THermine wurde von Ende November bis Dezember 2017 regelmäßig ab der Tourist-Information am Marktplatz 1 angeboten.

Tour de Wiesbaden werktags

Diese Tour startet jeweils um 10, 11, 12, 13.30, 14.30, 15.30 und 16.30 Uhr.

Tour de Wiesbaden samstags und sonntags

Diese Tour startet von 10 bis 16.30 Uhr halbstündlich, außer um 13 Uhr.

Kombi-Ticket

Interessierte können in der Tourist-Information am Marktplatz 1 nach dem THermine-Kombi-Ticket fragen. Dieses beinhaltet zusätzlich zur Fahrt mit der THermine entweder die Berg- oder die Talfahrt mit der Nerobergbahn und mit öffentlichen Verkehrsmitteln.

Die kleine Stadtbahn THermine

Auf einer komfortablen Rundreise erfährt die Reisegruppe bei der "Tour de Wiesbaden" über das Tonband in der Bahn alles über die Historie und die Histörchen der schicken Metropole Wiesbaden und ihre berühmten Bewohner und Bewunderer. Man lernt das Savoir-Vivre vergangener Zeiten kennen und erlebt das immer noch unvergleichliche Flair Wiesbadens.

Man sollte sich einfach ein wenig Zeit nehmen – sechzig Minuten, ein paar Stunden oder einen ganzen Tag und dann einfach in die THermine einsteigen und die hessische Landeshauptstadt genießen.

Ausgangspunkt ist der Haltepunkt "Markt" gegenüber der Tourist-Information. Fahrgästen bietet die THermine die Möglichkeit, die schönsten Sehenswürdigkeiten der hessischen Landeshauptstadt zu entdecken, etwa das Kurhaus, historische Villen mit schöner Aussicht, und im Nerotal die russisch-orthodoxe Kirche auf dem Neroberg sowie die Nerobergbahn. An den Haltepunkten "griechische Kapelle" und "Nerotal/Talstation Nerobergbahn" kann die Fahrt unterbrochen und nach Fahrplan wieder fortgesetzt werden. Ein unterhaltsamer Begleittext, gesprochen vom heimischen Entertainer Nick Benjamin rundet die abwechslungsreiche Fahrt ab.

Tour de Biebrich-Mousseux

Am ersten Sonntag des Monats, jeweils um 16 Uhr, fährt die THermine die "Tour de Biebrich-Mousseux". Ab dem Haltepunkt "Markt", gegenüber der Tourist-Information, fährt die THermine bis zum Biebricher Schloss und zurück. Bereichert wird die Fahrt durch einen unterhaltsamen Informationstext, präsentiert von Nick Benjamin.

Auf dem Rückweg haben die Fahrgäste die Gelegenheit, während einer etwa halbstündigen Fahrtunterbrechung den prachtvollen Marmorsaal sowie die aktuelle Kunstausstellung der Henkell Sektkellerei zu besichtigen. Auch die Verkostung eines Gläschens Sekt gehört zur Tour.


Anzeigen