Sprungmarken

Kommunale Gesundheitsförderung und Selbsthilfekontaktstelle (530001)

Überblick

Leitung: Johanna Stiller

Kommunale Gesundheitsförderung

Die kommunale Gesundheitsförderung konzipiert und organisiert verschiedene Veranstaltungen, um der Bevölkerung Wiesbadens einen einfachen und unbürokratischen Zugang zu medizinischen und präventiven Informationen zu gewehrleisten. Dazu gehören unter anderem die Vortragsreihe "Verständliche Medizin", die Hessischen Gesundheitstage und der Patienten- und Psychiatrietag.

Zusätzlich werden in dieser Abteilung Kampagnen und Projekte initiiert, die einzelne Altersgruppen oder Settings (zum Beispiel Schulen, Arbeitsplatz) betreffen und dort die Gesundheit der Bürgerinnen und Bürger positiv beeinflussen.

Die Abteilung ist in verschiedenen, städteübergreifenden Netzwerken aktiv und ist Wiesbadens Koordinator für das Gesunde-Städte-Netzwerk.

Selbsthilfekontaktstelle Wiesbaden
Die Selbsthilfekontaktstelle berät und unterstützt in folgenden Bereichen:

  • Informationen rund um das Thema Selbsthilfe
  • Vermittlung in bestehende Selbsthilfegruppen
  • Unterstützung und Begleitung bei Gruppen-Neugründung
  • Beratung der Selbsthilfegruppen
  • Organisatorische Unterstützung der Selbsthilfegruppen (zum Beispiel Raumvermittlung, Förderanträge)
  • Kooperationen mit Fachleuten und Referenten
  • Öffentlichkeitsarbeit rund um das Thema Selbsthilfe, beispielsweise durch Veranstaltungen oder Werbemaßnahmen

Kontakt

Kontaktdaten
Telefon  0611 31-3777
 0611 31-2074

Gliederung

Adresse

Adresse

Konradinerallee 11
65189 Wiesbaden

Postanschrift

Postfach 3920
65029 Wiesbaden

Erreichbarkeit mit dem ÖPNV

ÖPNV: Haltestelle Weidenbornstraße, Buslinien 3, 6 und 33.

Dienstleistungen