Sprungmarken
Dynamische Navigation einblenden
Dynamische Navigation ausblenden
Suche einblenden
Rathaus

Besuch bei der Ausländerbehörde 

Aufgrund der derzeitigen Corona-Epidemie erreichen Sie die Ausländerbehörde bis auf Weiteres nur noch telefonisch und per E-Mail. Vereinbarte Termine finden nicht statt. Sie erhalten alle relevanten Informationen in den nächsten Wochen per Post. Weitere Hinweise finden Sie unten.

Die Landeshauptstadt Wiesbaden ist eine weltoffene Stadt. Hier wohnen, studieren und arbeiten zirka 58.000 ausländische Staatsangehörige – für deren aufenthaltsrechtlichen Belange ist die Ausländerbehörde zuständig.

Die gesetzlichen Grundlagen für den Aufenthalt von Ausländern im Bundesgebiet sind sehr vielschichtig und erfordern eine differenzierte Prüfung der unterschiedlichen Aufenthaltsgründe. Die Mitarbeiter der Ausländerbehörde helfen bei der Erledigung der Formalitäten und haben entsprechende Informationen zusammengestellt. Diese allgemeinen Informationen können jedoch keine individuelle Beratung ersetzen.

Darüber hinaus werden Interessierte zu allen Fragen einer freiwilligen Rückkehr in ihr Herkunftsland beraten. Die Mitarbeiter unterstützen bei der Antragstellung für materielle und finanzielle Fördermöglichkeiten. Außerdem erarbeiten sie gemeinsam mit den Interessierten einen individuellen Zukunftsplan für den Neustart im Herkunftsland.

Hinweise wegen der Corona-Epidemie:

Aufgrund der derzeitigen Corona-Epidemie können Sie uns bis auf weiteres nur per E-Mail und Telefon kontaktieren.

Wir sind für Sie ab Mittwoch, 18. März, montags, dienstags und freitags zwischen 8 und 11 Uhr und am Mittwoch zwischen 14 und 17 Uhr unter folgenden Telefonnummern erreichbar:

0611 / 31 – 3657 0611 / 31 – 4529 E-Mail: auslaenderbehoerdewiesbadende

Sie können weiterhin auch direkt Ihren jeweiligen Sachbearbeitenden kontaktieren. Die Telefonliste finden Sie unten als PDF.

Übersicht der häufigsten Anliegen und Antworten:

Sie haben im April einen Termin bei der Ausländerbehörde? Dieser findet derzeit leider nicht statt. Sie erhalten zeitnah weitere Informationen per Post zugeschickt.

Sie möchten einen Aufenthaltstitel neu beantragen oder verlängern lassen? Schicken Sie uns den Antrag und alle relevanten Unterlagen per Post oder werfen Sie alles in den Briefkasten vor unserem Haus ein. Den Antrag sowie weitere Informationen finden Sie unter „Dienstleistungen“. Wir melden uns dann bei Ihnen. Bitte vermerken Sie auf Ihren Unterlagen Ihre Kontaktdaten in Deutschland (auch E-Mail und Telefonnummern).

Ihre Fiktionsbescheinigung muss verlängert werden? Sie müssen nicht zur Ausländerbehörde kommen. Sie erhalten eine Verlängerung per Post zugeschickt.

Ihre Duldung muss verlängert werden? Sie müssen nicht zur Ausländerbehörde kommen. Sie erhalten eine Bescheinigung per Post zugeschickt.

Ihre Gestattung muss verlängert werden? Sie müssen nicht zur Ausländerbehörde kommen. Sie erhalten eine Bescheinigung per Post zugeschickt.

Verpflichtungserklärung: Sie möchten jemanden aus dem Ausland einladen? Derzeit wissen wir nicht, wie sich die Situation an den Grenzen verändert und ob Einreisen in absehbarer Zeit möglich sind. Sie können sich vorab auf der Seite der Bundespolizei informieren. Den Link finden Sie untenstehend.

Sie benötigen eine Bescheinigung z. B. für Ihre Führerscheinstelle? Schreiben Sie uns hierzu eine E-Mail an auslaenderbehoerdewiesbadende

Sie möchten Ihren Aufenthaltstitel in neuen Pass übertragen oder einen Reiseausweis ausstellen lassen? Dies ist derzeit leider nicht möglich. Wir bitten um Ihr Verständnis.

Sie möchten Ihr Visum verlängern? Bitte werfen Sie alle relevanten Unterlagen in unseren Briefkasten ein oder senden Sie uns diese per Post zu. Den Antrag sowie weitere Informationen finden Sie unter "Dienstleistungen". Wir melden uns dann bei Ihnen. Bitte vermerken Sie auf Ihren Unterlagen Ihre Kontaktdaten in Deutschland (auch E-Mail und Telefonnummern).

Aufgrund der aktuellen Situation kann es leider zu Wartezeiten in der Bearbeitung kommen. Ihr Anliegen wird jedoch nicht vergessen.

Neues Fachkräfteeinwanderungsgesetz ab 1. März 2020

Die neu gegründete Servicestelle Arbeitsmigration berät und unterstützt Wiesbadener Unternehmen bei der Einstellung von Fachkräften aus dem Ausland. Weitere Informationen finden Sie in unseren Dienstleistungen unter "Arbeitsmigration".

Aktuelles zum Brexit

Britische Staatsangehörige und ihre Familienangehörigen werden bis zum 31. Dezember 2020, dem Ende der vertraglich vorgesehenen Übergangsphase, wie EU-Bürger behandelt und entsprechende Statusvorteile genießen. In dieser Übergangsphase ist kein Aufenthaltstitel erforderlich. Sie müssen auch nicht zur Ausländerbehörde kommen.

Für die Zeit nach dem Ablauf des Übergangszeitraums bereitet das Bundesministerium des Innern, für Bau und Heimat derzeit ergänzende neue Regelungen vor. Grundsätzlich sollen dabei die bisher freizügigkeitsberechtigten britischen Staatsangehörigen und ihre freizügigkeitsberechtigten Familienangehörigen eine Rechtsstellung behalten, die der derzeitigen Rechtsstellung sehr ähnlich ist. Dies gilt insbesondere hinsichtlich der Ausübung von Erwerbstätigkeiten.

Da diese rechtliche Regelung noch nicht ausgearbeitet wurde, benötigen Sie derzeit auch keinen Termin in der Ausländerbehörde. Dieser erfolgt erst, wenn die neue Rechtsgrundlage verabschiedet wurde.

Wir informieren Sie rechtzeitig, sobald Sie einen Termin in der Ausländerbehörde benötigen. Bis dahin bitten wir, von Terminanfragen abzusehen.


Vorsprache nur mit Termin

Bei uns ist es wie bei Ihrem Doktor – Sie benötigen einen Termin. So können wir uns vorher mit Ihrer Situation befassen und Ihnen schneller weiterhelfen, wenn Sie hier sind. Sie beantragen den Termin online, per Mail an auslaenderbehoerdewiesbadende oder bei uns vor Ort in Raum 009.


Sie erhalten per Post eine Einladung zu einem Termin. Dies kann aktuell ein paar Wochen dauern. Sie müssen Ihren Termin verschieben? Schreiben Sie uns eine E-Mail oder rufen Sie bei Ihrem Sachbearbeitenden an.

Unser Service: Wenn Ihr Aufenthaltstitel abläuft oder Sie sich neu im Bürgerbüro Wiesbaden anmelden, müssen Sie keine Terminanfrage stellen. Wir laden Sie selbständig und rechtzeitig zu Ihrem Termin ein.

Zur Hauptseite