Sprungmarken
Dynamische Navigation einblenden
Dynamische Navigation ausblenden
Suche einblenden
Rathaus
Wo bin ich?
  1. Startseite
  2. Rathaus
  3. Virtuelle Verwaltung
  4. Ämter & Dienstleistungen
  5. Dezernat II – Dezernat des Bürgermeisters
  6. Ordnungsamt
  7. Ordnungswesen
  8. Kleiner Waffenschein für Schreckschuss-, Reizstoff- und Signalwaffen

Kleiner Waffenschein für Schreckschuss-, Reizstoff- und Signalwaffen

Waffenrechtliche Erlaubnisse werden nur für Einwohnerinnen und Einwohner der Landeshauptstadt Wiesbaden ausgestellt.

Sie benötigen den Kleinen Waffenschein, wenn Sie eine Waffe mit dem Zulassungszeichen der Physikalisch-Technischen Bundesanstalt (PTB- Kennzeichnung) bei sich führen wollen.

Wer eine Schreckschuss-, Reizstoff- oder Signalwaffe ohne den Kleinen Waffenschein führt, wird nach § 52 Abs. 3 Nr. 2 a Waffengesetz (WaffG) mit einer Geldstrafe oder mit einer Freiheitsstrafe von bis zu 3 Jahren bestraft.

Führen bedeutet die tatsächliche Gewalt über eine Waffe (z.B.: in der Jackentasche, Handtasche, im Auto - Handschuhfach usw.) außerhalb der eigenen Wohnung, Geschäftsräume oder des eigenen befriedeten Besitztums auszuüben.

Der Kleine Waffenschein berechtigt nicht zum Führen von Schreckschuss-, Reizstoff- und Signalwaffen bei öffentlichen Veranstaltungen, wie Sportveranstaltungen, Volksfesten, Messen, Märkten, Tanzveranstaltungen und dergleichen.

Kontakt

Kontaktdaten
Telefon 0611 31-2125
Telefax 0611 31-4970

Unterlagen

Mitzubringen sind:

  • Antrag
  • gültiger Personalausweis oder Reisepass

Gebühren

Erteilung Kleiner Waffenschein: 53,00 Euro

Zahlungsart

EC-Kartenzahlung

Rechtsgrundlagen

WaffG

Hinweise

Eine persönliche Vorsprache ist erforderlich.

Ähnliche Dienstleistungen