Sprungmarken
Dynamische Navigation einblenden
Dynamische Navigation ausblenden
Suche einblenden
Wirtschaft

Koch/Köchin: Alexander Lauf

Alexander Lauf, 22 Jahre, lernt im zweiten Ausbildungsjahr Koch im Radisson Blu Schwarzer Bock Hotel.

Die Ausbildung in diesem traditionsreichen Hotel empfinde ich als sehr abwechslungsreich, spannend und herausfordernd. Ich durfte bereits in vielen Bereichen der Küche tätig sein. So habe ich schon Vorspeisen, Hauptgänge sowie Desserts hergerichtet. Das Zubereiten der kulinarischen Köstlichkeiten, wie Coq au Riesling vom Stubenküken oder Filet vom Wolfsbarsch auf Fenchelsalat mit Rote Bete-Bulgur und Avocadovelouté bereitet mir sehr viel Freude.

Zudem war ich auch des Öfteren bei Caterings vor Ort, was ebenfalls eine angenehme Abwechslung war. Schön finde ich, dass ich als Azubi oft selbstständig arbeiten darf. Mir wird vieles gezeigt und anschließend erwartet, dass ich gewisse Aufgaben auch ohne Hilfe können muss. In der Küche arbeite ich besonders gerne in der Patisserie. Ich mag es ganz besonders, Desserts zu machen, da ich dort meiner Kreativität freien Lauf lassen kann. Hierzu zählen beispielsweise „Warmer Birnen- Dattelstrudel mit Sanddorn-Panna Cotta an Nougateis" oder „Klassische Crème Brûlée an Apfelweingranitée und Minze". Mein persönlicher Lieblingsnachtisch ist allerdings der gute alte Apfelkuchen.

Die Zusammenarbeit im „Schwarzen Bock" ist sehr familiär. Wir verstehen uns untereinander sehr gut, ziehen gemeinsam an einem Strang und haben neben dem einen oder anderem Witz auch Respekt voreinander! Wir arbeiten sehr viel im Team, was die Angestellten und Auszubildenden natürlich ebenfalls zusammenschweißt.

Jugendlichen rate ich, im Internet, zum Beispiel in der Jobbörse der Arbeitsagentur, nach freien Stellen zu suchen und sich insbesondere um einen Praktikums- oder Ausbildungsplatz in der anspruchsvollen gehobenen Gastronomie zu bewerben. Das macht sich sehr gut im Lebenslauf und hilft später beim beruflichen Aufstieg. Zudem erfährt man im Internet auch die ganze Vielfalt des Berufes, vom Herrichten des Frühstücks und des Lunches bis hin zum Dinner, Bankett und dem Outside-Catering.

Anzeigen