Sprungmarken
Dynamische Navigation einblenden
Dynamische Navigation ausblenden
Suche einblenden
Wirtschaft

Industriemechaniker/-in: Dennis Braun

Dennis Braun, 20 Jahre lernt im dritten Ausbildungsjahr Industriemechaniker bei Infraserv.

Mein Vater arbeitet ebenfalls bei Infraserv und ich hatte mich ursprünglich als Feuerwehrmann im Werk beworben. Bedingung für diese Ausbildung ist allerdings eine abgeschlossene Berufsausbildung beziehungsweise Abitur. Daraufhin habe ich dann dort die Lehre zum Industriemechaniker begonnen, die ich im Juli 2011 beenden werde.

Die Ausbildung zum Industriemechaniker ist sehr vielseitig, da wir als Auszubildende die verschiedensten Fachwerkstätten durchlaufen, wie zum Beispiel die Motoren-, Pumpen-, Kunststoff- und Feinblechbearbeitungswerkstatt. Mir macht dabei die Planung, Durchführung und Endkontrolle im Bereich der Steuerungstechnik besonders viel Spaß. Als Auszubildende sind wir bei Infraserv ein fester Bestandteil des Unternehmens und werden in die Aufgabenstellungen komplett eingebunden.

Jugendliche, die einen Ausbildungsplatz suchen, sollten zuvor ein Praktikum in dem Wunschbetrieb absolvieren, während einem Tag der offenen Tür Einblick in verschiedene Unternehmen erhalten und sich auf den Internetseiten der Firmen informieren. Auch die Ausbildungsmesse ist eine gute Recherchemöglichkeit.

Anzeigen