Sprungmarken
Dynamische Navigation einblenden
Dynamische Navigation ausblenden
Suche einblenden
Wirtschaft

Kreishandwerkerschaft Wiesbaden-Rheingau-Taunus

Kreishandwerkerschaft Wiesbaden-Rheingau-Taunus

Die Ausbildung gehört zu der wichtigsten Aufgabe der Kreishandwerkerschaft Wiesbaden-Rheingau-Taunus. Als regionaler Arbeitsgeberverband und Geschäftsstelle von 20 Innungen stellen die freiwilligen Innungsmitglieder den größten Anteil aller handwerklichen Ausbildungsplätze in der Region.

Darüber hinaus haben fast alle Gesellen und deren Ausbildungsbetriebe den Kontakt mit der Kreishandwerkerschaft. In 28 Innungs- und Kammerprüfungsausschüssen werden mit rund 200 ehrenamtlichen Prüfern fast alle Gesellen- und Abschlussprüfungen in der Landeshauptstadt und dem Landkreis organisiert und begleitet.

Mit den Mitarbeitern der Ausbildungsabteilung steht den Ausbildungsbetrieben, aber auch den Auszubildenden in allen Fragen der Berufsausbildung ein versiertes Team zur Verfügung. Zudem werden Ausschüsse für Lehrlingsstreitigkeiten durch die Innungen vorgehalten und durch die Kreishandwerkerschaft betreut.

Anzeigen