Sprungmarken
Dynamische Navigation einblenden
Dynamische Navigation ausblenden
Suche einblenden
Wirtschaft

Lernwerkstatt an Wiesbadener Schulen

Für Hauptschülerinnen und Hauptschüler der Wolfram-von-Eschenbach-Schule sowie der Erich-Kästner-Schule werden neun verschiedene Lernwerkstätten in folgenden Bereichen angeboten: Holz, Metall, Bau, Maler, Fahrradmechanik, Friseur, Pflege, Küche sowie ein handwerkliches Angebot ausschließlich für Schülerinnen.

Für den Realschulzweig der Erich-Kästner-Schule wird seit dem Schuljahr 2011/2012 die Lernwerkstatt Boot angeboten. Die Schülergruppe restauriert mit Unterstützung einer ansässigen Bootswerft eine in die Jahre gekommene Segeljolle. Die Albrecht-Dürer-Realschule führt die Lernwerkstatt seit dem Schuljahr 2006/2007 in der konzeptionell etwas abgeänderten Form einer Schülerfirma durch. Die Schülerinnen und Schüler produzieren Smoothies und verkaufen diese täglich in der Schule sowie zu weiteren Anlässen. Mit Unterstützung der Gastroberater Heldenhelfer GmbH erlernen die Schüler Fertigkeiten, die auf eine Ausbildung vorbereiten.

Der zusätzliche Unterricht im Rahmen der Lernwerkstatt findet regelmäßig einmal pro Woche in einem Rahmen von zwei Zeitstunden statt. In den Hauptschulen ist der Unterricht als zusätzliches Wahlpflichtfach verankert, in den Realschulen in Form einer zusätzlichen Arbeitsgemeinschaft. Teamfähigkeit, Zuverlässigkeit und Durchhaltevermögen sind wichtige Kompetenzen, die die Schüler neben den handwerklichen Grundkenntnissen erlernen. In den verschiedenen Lernwerkstätten wird in kleinen Gruppen bis maximal acht Personen gearbeitet, so dass eine optimale Atmosphäre für die Schülerinnen und Schüler geschaffen wird. Unterrichtet werden die Projektteilnehmer durch Fachkräfte und Meister aus dem Handwerk oder von Lehrkräften des Fachs Arbeitslehre.

Nach erfolgreichem Abschluss der Lernwerkstatt erhalten alle Teilnehmerinnen und Teilnehmer ein Zertifikat, das sie bei ihren Bewerbungen als Zusatzqualifikation vorweisen können. Zudem werden sie von der Kreishandwerkerschaft Wiesbaden-Rheingau-Taunus bei der Ausbildungsplatzsuche unterstützt.

Finanziert wird das Projekt Lernwerkstatt in erster Linie aus Mitteln der Beschäftigungsförderung sowie durch eine jährliche Spende der Rotary Clubs Wiesbaden an die Wolfram-von-Eschenbach-Schule.

Anzeigen