Sprungmarken
Dynamische Navigation einblenden
Dynamische Navigation ausblenden
Suche einblenden
Wirtschaft

Beratungsangebote

Neben den bereits bekannten Beratungsangeboten der IHK, Handwerkskammer, Kfw-Bank oder WiBank bieten auch andere Vereine oder Netzwerke Beratungsmöglichkeiten zum Thema Corona an.

Fresko e.V.

Der Wiesbadener Verein FRESKO e.V. bietet mit dem Förderprogramm "Integration durch Qualifizierung" Unterstützungsmöglichkeiten an. Hierbei werden besonders Unternehmen angesprochen, die sich interkulturell engagieren und Zugewanderte unterstützen.

RKW Hessen

Das RKW Hessen bietet Unternehmen, Selbständigen und Freiberuflern, die vom Coronavirus betroffen sind, eine Perspektivberatung, auch zur Liquiditätssicherung, an. Die Beratungen können unter bestimmten Voraussetzungen vollständig von der Beratungsförderung des Bundes gefördert werden. Weitere Informationen erteilt das RKW auf seiner Website.

Beratungszuschuss durch die BAFA

Das Bundesamt für Wirtschaft und Ausführkontrolle bezuschusst Beratungen für kleine und mittlere Unternehmen sowie Freiberufler, sofern diese von der Corona-Pandemie geschädigt wurden. Der Beratungswert von bis zu 4.000 Euro kann direkt beim BAFA gestellt werden. Weitere Informationen zu dem Förderprogramm und die Antragsformulare unter

Anzeigen