Sprungmarken
Dynamische Navigation einblenden
Dynamische Navigation ausblenden
Suche einblenden
Wo bin ich?
keine Rubrik aktiv

Versorgung der Bürgerinnen und Bürger sichergestellt

In welchen Geschäften ist trotz Corona-Lockdown das Einkaufen zurzeit möglich?
Der Lockdown hat auch die Landeshauptstadt Wiesbaden schon mehrere Wochen fest im Griff und wird offensichtlich noch andauern. Wir möchten die Bürgerinnen und Bürger darauf hinweisen, dass jenseits des Online-Shoppings und der bekannten Nahversorger weitere Geschäfte für die Grundversorgung geöffnet haben.

Nachfolgend eine Auswahl der geöffneten Geschäftsbereiche

  • Änderungsschneidereien/Schneider
  • Apotheken
  • Augenoptikern 
  • Babyfachmärkte
  • Banken und Sparkassen 
  • Blumenläden und Blumenstände
  • Kopierläden 
  • Direktverkauf vom Lebensmittelerzeuger - zum Beispiel Obstverkaufsstände, Selbstpflücker, Fischerei an öffentlichen und privaten Gewässern 
  • Drogerien
  • Fahrradwerkstätten inklusive Verkauf von Ersatzteilen
  • Feinkostgeschäfte
  • Floristen
  • Fotostudios
  • Friedhofsgärtnereien
  • Gartenfachmärkte und Gärtnereien, soweit zulässige Sortimente überwiegen
  • Geschäfte des Lebensmittelhandwerks  zum Beispiel Bäckereien, Metzgereien usw.
  • Getränkemärkte
  • Großhandel 
  • Hofläden, Ab-Hof-Verkauf
  • Jägerei-und Angelbedarf
  • Juweliere - nur Reparatur
  • Kioske
  • Lebensmitteleinzelhandel
  • Lebensmittelspezialgeschäfte wie Weinhandel, Spirituosenläden, Süßwarengeschäfte
  • Optiker
  • Orthopädietechniker und Orthopädieschuhtechniker
  • Raiffeisenmärkte 
  • Reformhäuser
  • Reinigungen
  • Reisebüros
  • Sanitätshäuser
  • Servicestellen von Telekommunikationsunternehmen Schlüsseldienste
  • Schuh-und Schlüsselreparatur
  • Tabak-und E-Zigarettenläden
  • Tankstellen und Tankstellenshops 
  • Tierbedarf
  • Waschsalons
  • Wettannahmestellen - nur zur Wettannahme, kein Aufenthalt
  • Zeitungs-und Zeitschriftenverkauf

Die vollständige Liste der Rechtsverordnung finden Sie auf den Seiten des Landes Hessen.