Sprungmarken
Dynamische Navigation einblenden
Dynamische Navigation ausblenden
Suche einblenden
Wirtschaft

Initiative "Wiesbaden liest"

Bei der Initiative "Wiesbaden liest" haben sich neun inhabergeführte Buchhandlungen der Wiesbadener Innenstadt sowie der Vororte Bierstadt, Dotzheim und Schierstein kollegial zusammengeschlossen, um den lokalen Einzelhandel zu stärken.

Die Initiative mit der Internetpräsenz "www.wiesbaden-liest.com" wurde von Vera Anna, Buch-VorOrt in Bierstadt, im November 2020 zusammen mit acht Buchhandlungen gegründet. Im April ist mit dem Buch-Café Nero39 das neunte Geschäft hinzugekommen.

Durch den Zusammenschluss haben die Buchhandlungen die Möglichkeit, mit gemeinsamen Aktionen oder Veranstaltungen mehr Präsenz zu zeigen und größere Lesungen oder Ähnliches zu realisieren. Pandemiebedingt waren Veranstaltungen jedoch seit Gründung leider nicht oder kaum möglich. Gemeinsame Aktionen sind aktuell die "Sommer-Lese-Tipps" auf der Website der Initiative.

Beteiligte Buchhandlungen in der Innenstadt sind die Buchhandlung Vaternahm, Buchhandlung und Landkartenhaus Angermann, Buchhandlung erLesen, Büchergilde Wiesbaden, Buchhandlung & Antiquarat Hans J. von Goetz und das Buch-Café Nero39. Aus den Vororten sind Buch-VorOrt in Bierstadt, die Buchhandlung spielen & LESEN in Dotzheim und die Buchecke Schierstein mit von der Partie.

Anzeigen