Sprungmarken
Dynamische Navigation einblenden
Dynamische Navigation ausblenden
Suche einblenden
Feuerwehr Wiesbaden

Feuerlöschboot

Das Feuerlöschboot teilt sich die Berufsfeuerwehr Wiesbaden mit der Berufsfeuerwehr Mainz. Der Liegeplatz ist wechselweise im vierwöchigen Rhythmus im Hafen Wiesbaden-Schierstein oder im Zollhafen Mainz.

Die Einsatzbereiche sind auf dem Rhein zwischen Mannheim und Kaub auf einer Länge von circa 118 Kilometern und auf dem Main von der Mündung bis zum zwölf Kilometer entfernten Raunheim. Bei besonderen Lagen kann das Feuerlöschboot jede andere erreichbare Einsatzstelle außerhalb der zugeteilten Bereiche ansteuern.

Das Feuerlöschboot wird zur Menschenrettung oder bei Schiffsbränden, Havarien oder Umwelteinsätzen auf dem Wasser eingesetzt.

Länge über alles 27,60 m
Breite über alles 7,20 m
Höhe (höchster Festpunkt "Radarantenne") 6,40 m
Tiefgang 1,30 m
Wasserverdrängung 185 t
Zuladung 60 t
Antriebsleistung 2 x 279 kW
Geschwindigkeit zu Tal max. 28 km/h
Geschwindigkeit zu Berg max. 15 km/h
Abmessungen des Ladedecks 18 m x 5 m
Dieselverbrauch Hauptmaschinen jeweils max. 57 l/h
Dieselbunker 2 x 4.500 l
Schaummitteltank 8.000 l
Förderleistung der zwei fest eingebauten Kreiselpumpen max. 12.000 l/min