Sprungmarken
Dynamische Navigation einblenden
Dynamische Navigation ausblenden
Suche einblenden
Leben in Wiesbaden
Wo bin ich?
  1. Startseite
  2. Leben in Wiesbaden
  3. Freizeit
  4. Veranstaltungskalender

Veranstaltungskalender

Der offizielle Veranstaltungskalender der hessischen Landeshauptstadt bietet einen schnellen Überblick über große und kleine Events in der Stadt.

Verkehr entsteht, wenn etwas verkehrt steht

Verkehr entsteht, wenn etwas verkehrt steht - Zum Zusammenhang von Siedlungsentwicklung und Verkehr

„Verkehr entsteht, wenn etwas verkehrt steht“ – unter diesem Titel beschäftigt sich eine öffentliche Vortrags- und Diskussionsveranstaltung an der Hochschule RheinMain am Mittwoch, dem 22. Januar 2020 ab 18:30 Uhr mit der Frage, wie Siedlungsentwicklung und Verkehr zusammenhängen und wie bereits bei der Siedlungsplanung einem unbegrenzten Verkehrswachstum begegnet werden kann. Gemeinsam mit der SRL (Vereinigung für Stadt-, Regional- und Landesplanung) als Mitveranstalterin nimmt sich die Fachgruppe Mobilitätsmanagement an der Hochschule RheinMain damit in ihrer Vortragsreihe „Mobilität im Wandel“ eines Themas an, das angesichts des zunehmenden Siedlungsdrucks einerseits und der eklatanten Verkehrsprobleme andererseits auch die Region RheinMain und die Landeshauptstadt Wiesbaden zunehmend beschäftigt.

 

Zu Beginn gibt Dr. Martin Tschopp vom Bundesamt für Raumentwicklung in Ittigen (CH) aus der Schweizer Perspektive Impulse zum Thema. In der Schweiz wird bereits seit geraumer Zeit die Strategie verfolgt, die Siedlungsentwicklung konsequent an den Hauptachsen des Schienenverkehrs zu orientieren und umgekehrt die Verkehrsinfrastruktur dort zu stärken, wo Siedlungsschwerpunkte gebildet werden sollen.

Die lokale Perspektive beleuchtet anschließend Camillo Huber-Braun, Leiter des Stadtplanungsamtes der Landeshauptstadt Wiesbaden. Wie in der gesamten RheinMain-Region erfordert auch in Wiesbaden die steigende Nachfrage nach Wohn- und Gewerbeflächen die Ausweisung und Planung neuer Baugebiete. Dabei sind von Beginn auch Konzepte gefragt, die Mobilität und Verkehrsnachfrage integriert betrachten.

 

Im Anschluss an die Vorträge besteht ausreichend Raum für Nachfragen und Diskussionen, moderiert von Prof. Volker Blees. Zum Ausklang lädt der Fachbereich Architektur und Bauingenieurwesen zum Umtrunk bei Wein und Selters. Die Veranstaltung ist kostenfrei und richtet sich an Studierende, Fachpersonen aus der Region sowie interessierte Bürgerinnen und Bürger. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.


Veranstaltungsort

Hochschule RheinMain
Kurt-Schumacher-Ring 18
65197 Wiesbaden

Veranstalter

Hochschule RheinMain

Anzeigen