Sprungmarken
Dynamische Navigation einblenden
Dynamische Navigation ausblenden
Suche einblenden
Leben in Wiesbaden
Wo bin ich?
  1. Startseite
  2. Leben in Wiesbaden
  3. Freizeit
  4. Veranstaltungskalender

Veranstaltungskalender

Der offizielle Veranstaltungskalender der hessischen Landeshauptstadt bietet einen schnellen Überblick über große und kleine Events in der Stadt.

+++ Aktueller Hinweis: Bitte beachten Sie, dass aufgrund des Coronavirus derzeit viele Veranstaltungen abgesagt werden. Bitte informieren Sie sich entsprechend beim jeweiligen Veranstalter. +++


So 13.06.2021   11:00 - 15:00 Uhr   Online-Veranstaltung

Juden unter dem Halbmond - Die Damaskusaffäre - online

Am 5. Februar 1840 verschwanden der katholische Kapuzinermönch Padre Tommaso de Camangiano und sein muslimischer Bediensteter Ibrahim Amara spurlos im syrischen Damaskus. Christen aus Damaskus machten daraufhin die örtlichen Juden für das Verschwinden der beiden verantwortlich und bezichtigten sie des Mordes.

Es war eines der ersten Male, das die aus dem christlichen Mittelalter bekannte und berüchtigte Ritualmordbeschuldigung in einem muslimischen Land geäußert wurde. „Während wir lachen und vergessen, fängt man an, im Morgenlande sich sehr betrübsam des alten Aberglaubens zu erinnern“, kommentierte damals Heinrich Heine die sogenannte „Damaskusaffäre“.

 

Der angebliche Ritualmord schlug sehr hohe Wellen und wurde bald zum Tagesgespräch nicht nur in Damaskus, Kairo und Konstantinopel, sondern auch in den Straßen, Schreibstuben und Herrschaftssitzen von Rom, London, Paris, St. Petersburg, Wien oder Berlin. Medien in aller Welt verfolgten das Ereignis und seine politischen Auswirkungen. Der Historiker Heinrich Graetz erkannte in der Affäre einen historischen Wendepunkt und widmete ihr ein ganzes Kapitel seiner „Geschichte der Juden“. Damit traten die „Juden unter dem Halbmond“ erstmals wirklich in das Bewusstsein der deutschen, französischen oder britischen jüdischen Gemeinden des 19. Jahrhunderts. Die dadurch losgetretene Welle der Solidarität sollte die jüdischen Gemeinschaften in den muslimischen Ländern von Grund auf verändern.

Zur Teilnahme an der Online-Veranstaltung benötigen Sie ein Smartphone oder Tablet mit installierter „ZOOM Cloud Meetings“-App.

Die App ist sowohl im App-Store für iOS als auch bei Google Play für Android erhältlich. Eine Teilnahme am PC ist natürlich ebenfalls möglich. Geben Sie hierfür in Ihrem Browser www.zoom.us/join ein und folgen Sie der Anleitung.

Nach Ihrer Anmeldung unter lehrhaus@jg-wi.de erhalten Sie rechtzeitig vor Veranstaltungsbeginn die Besprechungs-ID und das Passwort.


Datum

So 13.06.2021   11:00 - 15:00 Uhr   Online-Veranstaltung

Veranstaltungsort

Jüdische Gemeinde Wiesbaden
Friedrichstr. 31-33
65185 Wiesbaden

Veranstalter

Jüdisches Lehrhaus Wiesbaden

Anzeigen