Sprungmarken
Dynamische Navigation einblenden
Dynamische Navigation ausblenden
Suche einblenden
Nachrichten & Soziale Medien
Wo bin ich?
  1. Startseite
  2. Medien
  3. Pressemitteilungen
  4. Suchergebnis

Pressemitteilung

Pressereferat
Planen Bauen Wohnen, Stadtpolitik, Gesellschaft & Soziales, Homepage
Koordinierungsstelle für Wohninitiativen und Baugemeinschaften
„Private Wohninitiativen und Baugemeinschaften können in Stadtquartieren positiv wirken“, so Bürgermeister und Sozialdezernent Arno Goßmann. Seit 2002 unterstützt das Sozialdezernat der Landeshauptstadt Wiesbaden deshalb den „Runden-Tisch“ und die „Kontaktstelle-Wohninitiativen“. Die Stadt beabsichtigt auch in Zukunft, Wohninitiativen auf dem Weg zu Baugemeinschaften durch Koordinierungsleistungen, Netzwerkarbeit und fachliche Beratung zu fördern.
Bürgermeister Goßmann beauftragte zum 1. Februar dieses Jahres die SEG Stadtentwicklungsgesellschaft Wiesbaden mbH als Treuhänder für die Wohnungsbauförderung mit den Aufgaben der neu zu konzipierenden „Koordinierungsstelle für Wohninitiativen und Baugemeinschaften“. Besonderer Wert wird auf die Kooperation mit den im Netzwerk ehrenamtlich aktiven Unterstützern des bisherigen „Runden Tisches“ gelegt.

Im Vordergrund steht die Beratung, Qualifizierung und Unterstützung von Initiativen und Baugemeinschaften, um in Wiesbaden weitere, konkrete Wohnprojekte umsetzen zu können. Bisher gibt es in der Stadt acht realisierte Wohnprojekte in unterschiedlichen Rechtsformen; drei weitere Projekte befinden sich derzeit in der Vorplanung.

Die „Koordinierungsstelle für Wohninitiativen und Baugemeinschaften“ bei der SEG ist zu den üblichen Bürozeiten per Telefon (0611) 7780851 oder per E-Mail stadterneuerung-wohnbaufoerderung@seg-wiesbaden.de erreichbar.

+++
Herausgeber:
Pressereferat
der Landeshauptstadt Wiesbaden
Schlossplatz 6
65183 Wiesbaden
Für Fragen der Bürgerinnen und Bürger
Telefonzentrale Rathaus:

Anzeigen