Sprungmarken
Dynamische Navigation einblenden
Dynamische Navigation ausblenden
Suche einblenden
Nachrichten & Soziale Medien
Wo bin ich?
  1. Startseite
  2. Medien
  3. Pressemitteilungen
  4. Suchergebnis

Pressemitteilung

Pressereferat
Stadtpolitik, Twitter, Homepage
Bundestagswahl: Kreiswahlausschuss entscheidet über Vorschläge
Der Kreiswahlausschuss entscheidet in dieser Woche über die eingereichten Kreiswahlvorschläge für die Bundestagswahl am 24. September 2017 im Wahlkreis 179 Wiesbaden.
Am Freitag, 28. Juli, tritt um 13 Uhr in Raum 22 des Wiesbadener Rathauses der Wahlausschuss für den Bundestagswahlkreis 179 Wiesbaden zu einer öffentlichen Sitzung zusammen. Er wird über die Zulassung der Kreiswahlvorschläge für die Bundestagswahl in Wiesbaden entscheiden, die bis zum 17. Juli 2017, 18 Uhr, eingereicht werden konnten. Den Vorsitz in der Sitzung führt Stadtrat Dr. Oliver Franz in seiner Eigenschaft als Kreiswahlleiter für den Bundestagswahlkreis 179 Wiesbaden. Außer ihm gehören dem Wahlausschuss sechs von politischen Parteien benannte Beisitzerinnen und Beisitzer an.

Folgende Parteien haben termingerecht Wahlvorschläge für den Wiesbadener Bundestagswahlkreis 179 eingereicht:

Partei/Wählergruppe Kurzbezeichnung Bewerberin/Bewerber
Christlich Demokratische Union
Deutschlands CDU Ingmar Jung
Sozialdemokratische Partei
Deutschlands SPD Simon Rottloff
BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN GRÜNE Felix Möller
DIE LINKE DIE LINKE Adrian Gabriel
Alternative für Deutschland AfD Michael Goebel
Freie Demokratische Partei FDP Lucas Schwalbach
Piratenpartei Deutschland (1) PIRATEN Gunnar Langer
FREIE WÄHLER FREIE WÄHLER Hans-Georg Kroll
Partei für Arbeit, Rechtsstaat,
Tierschutz, Elitenförderung und
basisdemokratische Initiative Die PARTEI Alexander Gürtler

(1) Bei den PIRATEN wird noch geprüft, ob die notwendige Anzahl gültiger Unterstützungsunterschriften vorliegt.

+++
Herausgeber:
Pressereferat
der Landeshauptstadt Wiesbaden
Schlossplatz 6
65183 Wiesbaden
Für Fragen der Bürgerinnen und Bürger
Telefonzentrale Rathaus:

Anzeigen