Sprungmarken
Dynamische Navigation einblenden
Dynamische Navigation ausblenden
Suche einblenden
Nachrichten & Soziale Medien
Wo bin ich?
  1. Startseite
  2. Medien
  3. Pressemitteilungen
  4. Suchergebnis

Pressemitteilung

Pressereferat
Stadtpolitik, Homepage, Verkehr
Jugendparlament befürwortet CityBahn und tritt dem Bündnis „Jugend für die CityBahn“ bei
Das Wiesbadener Jugendparlament (JuPa) hat in seiner Sitzung am Donnerstag, 24. September, mit knapper Mehrheit von 13 Ja- und 10 Nein-Stimmen sowie einer Enthaltung dem Projekt CityBahn zugestimmt. Nach einer knappen zweistündigen Diskussion mit Vertreterinnen und Vertretern der Bündnisse BI Pro CityBahn und BI Mitbestimmung CityBahn haben die Befürworter der CityBahn das JuPa mehr überzeugt.
Nachdem das JuPa abgestimmt hat, das Projekt CityBahn zu unterstützen, folgte man auch dem Beschluss, dem Bündnis „Jugend für die CityBahn“ beizutreten. Der stellvertretende JuPa-Vorsitzende Nico Steinhauer, der den Antrag initiiert hatte, betonte: „Die CityBahn ist eine wichtige Entscheidung für die Zukunft des Verkehrs in Wiesbaden. Es ist notwendig, dass wir uns für eine nachhaltige Zukunft gerade in dieser Zeit einsetzen.“ Das JuPa geht damit auch auf Fridays For Future Wiesbaden ein, die auch die CityBahn befürworten. Zukünftig werden dort Liah Kaiser und Selma König aus dem JuPa für das Bündnis aktiv sein.

Auch der JuPa-Vorsitzende Noah Said sagte eindeutig: „Die CityBahn kann eine umweltfreundliche und nachhaltige Möglichkeit für Wiesbaden werden und den ÖPNV verbessern. Wir müssen durchaus auf den Aspekt des beschlossenen Klimanotstandes in Wiesbaden achten und so nachhaltig handeln wie möglich.“

Zukünftig wird das JuPa aktiv im Jugendbündnis für die City Bahn mit anderen Jugendlichen zusammenarbeiten und dort Unterstützung anbieten.

+++
Herausgeber:
Pressereferat
der Landeshauptstadt Wiesbaden
Schlossplatz 6
65183 Wiesbaden
Für Fragen der Bürgerinnen und Bürger
Telefonzentrale Rathaus:

Anzeigen