Sprungmarken
Dynamische Navigation einblenden
Dynamische Navigation ausblenden
Suche einblenden
Nachrichten & Soziale Medien
Wo bin ich?
  1. Startseite
  2. Medien
  3. Pressemitteilungen
  4. Suchergebnis

Pressemitteilung

Pressereferat
Rathaus, Homepage, Veranstaltungen, Kultur
Reihe „Zukunft im Kulturerbe“ auch 2019 mit spannendem Programm
Die Veranstaltungsreihe „Zukunft im Kulturerbe“ der Stabsstelle Wiesbadener Identität-Engagement–Bürgerbeteiligung beim Oberbürgermeister der Landeshauptstadt Wiesbaden geht auch 2019 mit einem spannenden Programm weiter.
Einige Neuerungen gibt es: Veranstaltungsort ist jetzt der Pariser Hof, Spiegelgasse 9; das Kleinkunsttheater ist modern ausgestattet und verfügt auch über einen Aufzug in den ersten Stock. Außerdem wird es eine Bewirtung für Nachgespräche geben. Außerdem wird es zukünftig nur noch einen Kurzvortrag geben, auf den ein moderiertes Gespräch mit drei bis vier Personen zum Thema auf der Bühne folgt. Die Zuhörerinnen und Zuhörer können sich in der zweiten Hälfte des Gesprächs mit Fragen beteiligen.

Im Folgenden ist das Jahresprogramm 2019 in einem ersten Überblick aufgeführt. Ein ausführlicher Flyer wird bald folgen. Auf die einzelnen Veranstaltungen wird jeweils noch einmal zeitnah in den Medien hingewiesen. Die Veranstaltungen finden immer an einem Sonntag statt:

14. April, 14.30 Uhr
Kongressstadt Wiesbaden – Vergangenheit und Zukunft
Theater im Pariser Hof, Wiesbaden, Spiegelgasse 9
Einleitender Kurzvortrag: Dr. Brigitte Streich
Es sprechen miteinander:
Dr. Brigitte Streich, Direktorin Stadtarchiv Wiesbaden
RA Maximilian Guido Broglie – Geschäftsführer Deutsche Gesellschaft für Innere Medizin e. V.
Martin Michel, 1. Betriebsleiter TriWiCon, Geschäftsführer Kurhaus Wiesbaden GmbH, Wiesbaden Marketing GmbH, Rhein-Main-Hallen GmbH
Gerald Kink, Hotel Oranien Wiesbaden, Präsident DEHOGA Hessen
Moderation: Dr. Thomas Weichel, Stabsstelle

12. Mai, 14.30 Uhr
Wiesbadener Zeitungen: Nach fast 200 Jahren Papier bald nur noch online?
Theater im Pariser Hof, Wiesbaden, Spiegelgasse 9
Einleitender Kurzvortrag: Prof. Dr. Dr. Alexander Moutchnik
Es sprechen miteinander:
Prof. Dr. Dr. Alexander Moutchnik, Medienwirtschaft und Medienökonomie, Hochschule RheinMain
Sarah Heil, Geschäftsführerin Merkurist Wiesbaden
Stefan Schröder, Chefredakteur Wiesbadener Kurier/Wiesbadener Tagblatt
Moderation: Dr. Thomas Weichel, Stabsstelle

1. September, 14.30 Uhr
Die Kunst und ihre Förderung – Wiesbadener Museen, Galerien und Ausstellungsräume
Theater im Pariser Hof, Wiesbaden, Spiegelgasse 9
Einleitender Kurzvortrag: Dr. Alexander Klar
Es sprechen miteinander:
Dr. Alexander Klar, Direktor Museum Wiesbaden
Reinhard Ernst, Stifter
Elke Gruhn M. A., Vorsitzende und Künstlerische Leiterin, Nassauischer Kunstverein Wiesbaden
Christine Rother-Ulrich, Galeristin Wiesbaden
Moderation: Dr. Thomas Weichel, Stabsstelle

6. Oktober, 14.30 Uhr
Lust und Last: Prostitution in Vergangenheit und Gegenwart in Wiesbaden
Theater im Pariser Hof, Wiesbaden, Spiegelgasse 9
Einleitender Kurzvortrag: Manuela Schon
Es sprechen miteinander:
Manuela Schon, Soziologin
Hans-H. Busch, Kenner der Szene seit den 1960er Jahren
Wolfgang Egger, Sachgebietsleiter Allgemeine Ordnungsangelegenheiten (zuständig u. a. für das Prostituiertenschutzgesetz)
Saskia Veit-Prang, Kommunale Frauenbeauftragte
Moderation: Dr. Thomas Weichel, Stabsstelle

27. Oktober, 14.30 Uhr
Theaterstadt Wiesbaden: Zwischen Kleinkunst und internationaler Ausstrahlung
Theater im Pariser Hof, Wiesbaden, Spiegelgasse 9
Einleitender Kurzvortrag: Birgitta Lamparth
Es sprechen miteinander:
Birgitta Lamparth, Leiterin Kulturredaktion Wiesbadener Kurier
Bernd Fülle, Geschäftsführender Direktor, Staatstheater Wiesbaden
Susanne Müller, Geschäftsführerin kuenstlerhaus43/Sommerfestspiele Wiesbaden, Mitglied des Kulturbeirates
Sophie Pompe, Künstlerische Leitung JUST (Junges Staatstheater Wiesbaden)
Moderation: Dr. Thomas Weichel, Stabsstelle

10. November, 14.30 Uhr
Vom Obskuren zur Selbstverständlichkeit: Sexuelle Minderheiten in der Stadt
Theater im Pariser Hof, Wiesbaden, Spiegelgasse 9
Einleitender Kurzvortrag: Dr. Livia Prüll
Es sprechen miteinander:
Dr. Livia Prüll, Ärztin/Medizinhistorikerin
Stefan Kräh, LSBT*IQ-Koordinierungsstelle, Stadtverwaltung Wiesbaden
Petra Weitzel, 1. Vorsitzende der Deutschen Gesellschaft für Transidentität und Intersexualität e. V.
Manuel Wüst, 1. Vorsitzender Warmes Wiesbaden e. V.
Moderation: Dr. Thomas Weichel, Stabsstelle

+++
Herausgeber:
Pressereferat
der Landeshauptstadt Wiesbaden
Schlossplatz 6
65183 Wiesbaden
Für Fragen der Bürgerinnen und Bürger
Telefonzentrale Rathaus:

Anzeigen