Sprungmarken
Dynamische Navigation einblenden
Dynamische Navigation ausblenden
Suche einblenden
Nachrichten & Soziale Medien
Wo bin ich?
  1. Startseite
  2. Medien
  3. Pressemitteilungen
  4. Suchergebnis

Pressemitteilung

Pressereferat
Homepage, Umwelt & Naturschutz
Renaturierung: Wellritzbach erhält neues Bachbett
Es tut sich etwas im Wellritztal. Seit einiger Zeit können Anwohner und Spaziergänger im Wellritztal die Veränderungen sehen, die die naturnahe Umgestaltung des Wellritzbachs vorbereiten. Ziel der Renaturierung ist es, den Bach, der seit Jahrzehnten in einer starren Betonrinne verläuft, wieder in einen ökologisch hochwertigen Zustand zu versetzen.
„Die naturnahe Gestaltung des Baches fördert die Entwicklung einer verloren gegangenen gewässertypischen Tier- und Pflanzenwelt und leistet damit einen Beitrag zum Erhalt der Artenvielfalt vor Ort. Durch seine innenstadtnahe Lage bietet das Gebiet zudem auch einen attraktiven Naherholungsraum“, erläutert Andreas Kowol, Dezernent für Umwelt, Grünflächen und Verkehr.

Derzeit erfolgt die Untersuchung des Wellritztals auf Bombenblindgänger aus dem Zweiten Weltkrieg. Nach Ausheben des neuen Bachbettes in der Talmitte und der Anlage eines offenen Sedimentationsbeckens am Kurt-Schumacher-Ring wird der Wellritzbach umgeleitet und das Gelände in den Auenbereichen neu angelegt und bepflanzt. Zwei weitere Zuwegungen aus der Klarenthaler Straße sowie die Anlage von Brücken und Bänken im Landschaftspark Wellritztal machen Bach und Tal für die Anwohner ab Ende des Jahres durchgängig und erfahrbar.

„Die umfangreichen Erdarbeiten im Tal überbrücken wir mit der Anlage einer Blühwiese als Bienenweide seitlich der Baustelle. Wie sich der Bach und seine Aue in einigen Jahren entwickelt haben wird, kann man schon heute eindrücklich im mittleren Wellritztal sehen“, erklärt Umweltamtsleiterin Dr. Jutta Braun. Denn bereits 2005 wurde der ans untere Wellritztal anschließende Gewässerabschnitt in einem Pilotprojekt zwischen der Landeshauptstadt Wiesbaden und der Hochschule RheinMain renaturiert. Bachforelle und Neunauge, aber auch einige Libellenarten sind dort mittlerweile heimisch.

Die Renaturierung des Wellritzbaches ist Teil des Maßnahmenprogramms zur Umsetzung der Europäischen Wasserrahmenrichtlinie. Mit rund 630.000 Euro wird die Umgestaltung aus dem Programm „Gewässerentwicklung und Hochwasserschutz“ vom Land Hessen gefördert. Die Gesamtkosten liegen bei rund 900.000 Euro. Der Differenzbetrag wird von der Landeshauptstadt Wiesbaden getragen.

+++
Herausgeber:
Pressereferat
der Landeshauptstadt Wiesbaden
Schlossplatz 6
65183 Wiesbaden
Für Fragen der Bürgerinnen und Bürger
Telefonzentrale Rathaus:

Anzeigen