Sprungmarken
Dynamische Navigation einblenden
Dynamische Navigation ausblenden
Suche einblenden
Nachrichten & Soziale Medien
Wo bin ich?
  1. Startseite
  2. Medien
  3. Pressemitteilungen
  4. Suchergebnis

Pressemitteilung

Pressereferat
Planen Bauen Wohnen, Homepage, Wirtschaft
Kein Hornbach-Baumarkt im Petersweg
Die Hornbach Baumarkt AG hat die Landeshauptstadt Wiesbaden darüber informiert, dass sie ihre Absicht aufgegeben hat, auf einem Grundstück im Geltungsbereich des Bebauungsplans „Nördlich der Ernst-Galonske-Straße“ im Gewerbegebiet Petersweg-Ost einen weiteren Bau- und Heimwerkermarkt mit Baustoffhandel zu errichten.
Darüber hat der für Stadtentwicklung und Liegenschaften zuständige Dezernent Hans-Martin Kessler heute, Dienstag, 24. September, den Magistrat der Landeshauptstadt Wiesbaden sowie die Vorsitzenden des Haupt- und Finanzausschusses sowie des Ausschusses für Planung, Bau und Verkehr informiert.

Die Rücktrittsrechte sind in dem am 1. Dezember 2017 zwischen der Landeshauptstadt Wiesbaden und der Hornbach Baumarkt AG geschlossenen Grundstückskaufvertrag geregelt. Der Grundstückskaufvertrag steht zudem unter dem Vorbehalt aufschiebender Bedingungen, die noch nicht eingetreten sind – und nach der Entscheidung der Hornbach Baumarkt AG auch nicht mehr eintreten werden. Zwischen den Vertragsparteien ist nunmehr vereinbart, einvernehmlich einen Aufhebungsvertrag zum Grundstückskaufvertrag vom 1. Dezember 2017 zu schließen.

Das Planungsrecht auf dem rund 34.000 Quadratmeter großen Grundstück bleibt hiervon unberührt. Entsprechend der planungsrechtlichen Ausweisung ist auf dem Grundstück die Unterbringung eines Bau- und Heimwerkermarktes mit einer Gesamtverkaufsfläche von maximal 12.000 Quadratmetern zulässig. Zentrenrelevante Sortimente gemäß der Sortimentsliste des Regionalplans Südhessen 2010 sind als Hauptsortimente unzulässig. Lediglich als branchenübliche Randsortimente sind diese zentrenrelevanten Sortimente auf bis zu maximal 800 Quadratmeter Verkaufsfläche zulässig.

Nach Angaben von Stadtrat Hans-Martin Kessler wird die Stadt auf der Grundlage der planungsrechtlichen Ausweisungen den Markt bereits auf der Anfang Oktober stattfindenden Immobilienmesse EXPO Real in München nach alternativen Interessenten sondieren.

+++
Herausgeber:
Pressereferat
der Landeshauptstadt Wiesbaden
Schlossplatz 6
65183 Wiesbaden
Für Fragen der Bürgerinnen und Bürger
Telefonzentrale Rathaus:

Anzeigen