Sprungmarken
Dynamische Navigation einblenden
Dynamische Navigation ausblenden
Suche einblenden
Nachrichten & Soziale Medien
Wo bin ich?
  1. Startseite
  2. Medien
  3. Pressemitteilungen
  4. Suchergebnis

Pressemitteilung

Pressereferat
Planen Bauen Wohnen, Gesellschaft & Soziales, Homepage
Spatenstich für Erweiterungsbau der Kita Parkfeld in Biebrich
Gute Nachrichten für Eltern und Kinder in Biebrich: Die Kita Parkfeld erhält einen Erweiterungsneubau, in dem bis zu 24 Kinder unter drei Jahren betreut werden sollen. Gemeinsam begingen Baudezernent Hans-Martin Kessler und Sozialdezernent Christoph Manjura am Dienstag, 1. Oktober, den Spatenstich für das Projekt.
„Damit wird ein weiterer wichtiger Baustein im Betreuungsangebot Biebrichs auf den Weg gebracht. Dies ist aufgrund der Bevölkerungsentwicklung dringend geboten. Der Erweiterungsbau wird künftig zwei Gruppen der unter Dreijährigen beherbergen, da der Bedarf in dieser Altersklasse das Angebot übersteigt“, sagte Manjura.

„Unter der Projektleitung des Hochbauamtes entsteht ein moderner, bedarfsgerechter Neubau. Das Gebäude, das barrierefrei in Holzrahmenbauweise errichtet wird, wird sich perfekt in die Umgebung einfügen. Zwischen altem und neuem Baukörper wird ein Hof entstehen, die Spielbereiche für die über und unter Dreijährigen sind jedoch voneinander getrennt“, ergänzte Kessler. Im Erweiterungsneubau werde es einen halb-öffentlichen Bereich und einen Gruppenbereich geben sowie ein gemeinsames Bad für beide U3-Gruppen.

Die Kosten für den Erweiterungsbau beziffern Manjura und Kessler auf rund 1,4 Millionen Euro, die Fertigstellung sei für den Winter 2020 geplant. Beide betonten, dass durch den Erweiterungsneubau der Kita Parkfeld im größten Wiesbadener Stadtteil ein weiterer Baustein der Kooperationsvereinbarung der Rathaus-Parteien erfüllt sei, nämlich der bedarfsgerechte Ausbau der Kinderbetreuung von der Krippe bis zur Grundschule.

+++
Herausgeber:
Pressereferat
der Landeshauptstadt Wiesbaden
Schlossplatz 6
65183 Wiesbaden
Für Fragen der Bürgerinnen und Bürger
Telefonzentrale Rathaus:

Anzeigen