Sprungmarken
Dynamische Navigation einblenden
Dynamische Navigation ausblenden
Suche einblenden
Nachrichten & Soziale Medien
Wo bin ich?
  1. Startseite
  2. Medien
  3. Pressemitteilungen
  4. Suchergebnis

Pressemitteilung

Pressereferat
Beruf & Bildung, Homepage, Veranstaltungen, Kultur
„Unser Beethoven“ im Kulturforum – Konzertreihe zum Beethovenjahr 2020
Anlässlich des 250. Geburtstags von Ludwig van Beethoven (1770-1827) präsentieren die Wiesbadener Musikakademie (WMA) und die Wiesbadener Musik- und Kunstschule (WMK) mit der Veranstaltungsreihe „Unser Beethoven“ vier anspruchsvolle und unterhaltsame Konzerte mit Werken des „Geburtstagskindes“. Beethovens Werke haben die Musikgeschichte nachhaltig geprägt und das Interesse an seiner Musik ist bis heute ungebrochen. 2020 wird daher weltweit das Beethovenjahr mit Konzerten und zahlreichen Veranstaltungen gefeiert.
„Unser Beethoven“ startet am Donnerstag, 27. Februar, um 19 Uhr im Kulturforum, Friedrichstraße 16, mit dem Liederabend „An die ferne Geliebte“. Der Titel des berühmten Liederzyklus steht als Motto über dem Konzert, in dem Studierende der WMA ausgewählte Lieder aus den über 90 Vertonungen Beethovens präsentieren. Zentrales Thema der Lieder sind die vielfältigen Facetten der Sehnsucht und der Liebe. Das musikalische Programm wird ergänzt durch Gedichte und Texte von Johann Wolfgang von Goethe, Friedrich von Matthisson, Christian Ludwig Reissig und anderen deutschen Dichtern.

Weiter geht es am Dienstag, 9. Juni, unter dem Motto „QuerBEETH“. Schülerinnen und Schüler der WMK präsentieren einen Querschnitt durch alle Fachbereiche der Musikschule. Auf dem Programm stehen sowohl Auszüge aus anspruchsvollen Klaviersonaten als auch Werke für Streicher, unter anderem die berühmte Romanze F-Dur für Violine. Darüber hinaus bietet das Vokalensemble der WMK mit „Joyful, joyful“ aus „Sister Act“ einen Ausflug in die Filmmusik.

„Große Werke“ führen Studierende der WMA am Donnerstag, 10. September, im Kulturforum auf. Das dritte Konzert der Reihe führt die Hörerinnen und Hörer durch alle Schaffensphasen des Meisters: von jugendlich-dramatischen Kammermusikwerken über den „mittleren“ Beethoven bis in die anspruchsvolle Welt des Spätwerks.

Einen hochinteressanten und selten zu erlebenden „Live-Vergleich“ bietet das letzte Konzert am Dienstag, 10. November. Bei „Beethoven – historisch – modern“ spielen Studierende der WMA und Schülerinnen und Schüler der WMK Werke auf dem modernen Flügel und einem Hammerflügel – ein spannender Kontrast, der Beethovens Werke in ihrer Klangvielfalt zur Geltung bringt.

Der Eintritt zu allen Konzerten ist frei.

+++

Herausgeber:
Pressereferat
der Landeshauptstadt Wiesbaden
Schlossplatz 6
65183 Wiesbaden
Für Fragen der Bürgerinnen und Bürger
Telefonzentrale Rathaus:

Anzeigen