Sprungmarken
Dynamische Navigation einblenden
Dynamische Navigation ausblenden
Suche einblenden
Nachrichten & Soziale Medien
Wo bin ich?
  1. Startseite
  2. Medien
  3. Pressemitteilungen
  4. Suchergebnis

Pressemitteilung

Pressereferat
Homepage, Verkehr
Markierung der Umweltspuren auf dem 1. Ring geht weiter
Die momentan sehr ruhige Verkehrslage nutzt das Tiefbau- und Vermessungsamt der Landeshauptstadt, um bereits in der nächsten Woche mit der Markierung der Umweltspuren auf dem 1. Ring fortzufahren und die großen Kreuzungsstraßen verkehrlich zu optimieren.
Die neuen Umweltspuren – gemeinsame Fahrspuren für Bus- und Radverkehr – sind Teil des hessischen Luftreinhalteplans für Wiesbaden, mit dem ein Dieselfahrverbot abgewendet werden konnte und werden als Baustein des Projektes DIGI-V zur Digitalisierung der Verkehrsströme umgesetzt.

Am Montag, 30. März, wird der Abschnitt von der Adelheidstraße bis zur Jahnstraße als Teil der laufenden ELW-Bauarbeiten neu markiert. Ab Dienstag, 31. März, folgt der Abschnitt „An der Ringkirche“, um den Radverkehr sicher auf die zukünftige Umweltspur des 1. Rings zu leiten. Für die Führung aus dem Knoten heraus auf die Rheinstraße erfolgen weitere Markierungsarbeiten am Mittwoch, 1. April, in Höhe Rheinstraße Hausnummer 100 bis 108. Ab Donnerstag, 2. April, erfolgt dann die Optimierung der Klarenthaler Straße für die neue Verkehrssituation auf dem 1. Ring. Die Arbeiten sollen innerhalb von zwei Wochen abgeschlossen sein.

+++
Herausgeber:
Pressereferat
der Landeshauptstadt Wiesbaden
Schlossplatz 6
65183 Wiesbaden
Für Fragen der Bürgerinnen und Bürger
Telefonzentrale Rathaus:

Anzeigen