Sprungmarken
Dynamische Navigation einblenden
Dynamische Navigation ausblenden
Suche einblenden
Nachrichten & Soziale Medien
Wo bin ich?
  1. Startseite
  2. Medien
  3. Pressemitteilungen
  4. Suchergebnis

Pressemitteilung

Pressereferat
Rathaus, Stadtpolitik, Homepage
Neue Antikorruptionsbeauftragte im Dienst
Die Landeshauptstadt Wiesbaden hat eine neue Antikorruptionsbeauftragte. Seit Anfang April ist Heike Behr offiziell im Dienst. Heute, Dienstag, 5. Mai, hat sie sich im Magistrat vorgestellt und wurde von Oberbürgermeister Gert-Uwe Mende begrüßt. Heike Behr wird von ihrer Vorgängerin Inge Schupp eingearbeitet.
„Ich freue mich darauf, mein Wissen und meine Erfahrung in die Aufgabenwahrnehmung als Antikorruptionsbeauftragte einzubringen und konstruktiv mit den städtischen Gremien und Ämtern zusammenzuarbeiten“, so Behr. Im Mittelpunkt ihrer Aufgaben stehe ganz eindeutig die Sensibilisierung und Aufklärung der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in allen Fragen der Korruptionsbekämpfung und –prävention durch Beratung, Information und Schulung. Darüber hinaus gehe es darum, den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern die geltenden gesetzlichen Vorschriften und städtischen Regelungen näherzubringen.

Ein weiterer Themenkomplex ihrer Aufgaben ist die Sichtung, Nachverfolgung und Aufbereitung einschlägiger Empfehlungen und Vorschriften der Landes- und Bundesverwaltung zur Anwendung bei der Landeshauptstadt Wiesbaden. Neben der Präventionsarbeit gibt die Antikorruptionsbeauftragte auch Hilfestellung bei der Beurteilung aufkommender Verdachtsmomente oder bei Einflussversuchen. „Von den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern einer modernen und dienstleistungsorientierten Verwaltung, aber auch von den politisch Verantwortlichen einer Stadt wird in besonderer Weise ein regelkonformes Verhalten erwartet, da es in der täglichen Aufgabenwahrnehmung doch letztlich darum geht, die Rechtmäßigkeit, Unabhängigkeit und Transparenz des staatlichen Handelns sicherzustellen. Hierbei werde ich unterstützen“, sagt Heike Behr.

„Wir müssen nicht in erster Linie neue Regeln erfinden, sondern vor allem bestehende Compliance-Regeln und die Regeln guter Unternehmensführung konsequent anwenden“, so Oberbürgermeister Gert-Uwe Mende. „Ich heiße Heike Behr an ihrer neuen Wirkungsstätte herzlich willkommen und freue mich, dass diese wichtige Stelle jetzt wieder besetzt ist.“

Den öffentlichen Dienst hat Heike Behr, die in der Stadtverwaltung dem Dezernat des Oberbürgermeisters zugeordnet aber weisungsfrei ist, in den vergangenen zehn Jahren bereits kennengelernt. Sie war technische Revisorin, stellvertretende Niederlassungsleiterin beim ehemaligen Hessischen Immobilienmanagement und zuletzt Betriebsleiterin. Zuvor war sie mehr als 20 Jahre in der Wirtschaft tätig. Im Rahmen ihres Studiums im Bereich des Wirtschaftsrechts hatte sie sich schwerpunktmäßig mit Compliance-Themen auseinandergesetzt.

Jede Mitarbeiterin, jeder Mitarbeiter, aber auch alle Bürgerinnen und Bürger oder Unternehmen können sich mit allen entsprechenden Fragen ohne Einhaltung der Hierarchien an Heike Behr wenden.

+++
Herausgeber:
Pressereferat
der Landeshauptstadt Wiesbaden
Schlossplatz 6
65183 Wiesbaden
Für Fragen der Bürgerinnen und Bürger
Telefonzentrale Rathaus:
Heike Behr
Heike Behr
Oberbürgermeister Gert-Uwe Mende begrüßt Heike Behr, die neue Antikorruptionsbeauftragte der Landeshauptstadt Wiesbaden
Oberbürgermeister Gert-Uwe Mende begrüßt Heike Behr, die neue Antikorruptionsbeauftragte der Landeshauptstadt Wiesbaden

Anzeigen