Sprungmarken
Dynamische Navigation einblenden
Dynamische Navigation ausblenden
Suche einblenden
Nachrichten & Soziale Medien
Wo bin ich?
  1. Startseite
  2. Medien
  3. Pressemitteilungen
  4. Suchergebnis

Pressemitteilung

Pressereferat
Freizeit & Feste, Homepage, Umwelt & Naturschutz, Kinder & Jugend
Spielbereiche der Fasanerie Wiesbaden ab 13. Mai mit Einschränkungen geöffnet
Nachdem der Tier- und Pflanzenpark Fasanerie Wiesbaden am Montag, 11. Mai, mit Einschränkungen wieder geöffnet wurde, können aufgrund der neuen rechtlichen Bestimmungen auch die Spielbereiche ab Mittwoch, 13. Mai, wieder geöffnet werden. Dies muss unter Beachtung der Empfehlungen des Robert-Koch-Institutes zur Hygiene, der Steuerung des Zutritts und der Vermeidung von Warteschlangen erfolgen.
Der zentrale Spielbereich wurde aufgrund der Rechtsverordnung zur Bekämpfung von Corona mit Absperrmatten eingezäunt. Am 8. Mai trat eine neue Regelung in Kraft, wonach in Zoos die Spielplätze wieder öffnen dürfen. Dafür wird ein Eingang in den Spielbereich geöffnet. Der eingezäunte Spielbereich hat eine Größe von 1.000 Quadratmetern. Für jeden Spielplatzbenutzer sind zehn Quadratmeter vorzusehen. Daher dürfen sich dort maximal 100 Kinder oder Erwachsene zum gleichen Zeitpunkt aufhalten. Die Anzahl und die Einhaltung der Sicherheits- und Hygieneregeln werden von einer Sicherheitsfirma überwacht.

Der bespielbare Heuschober und die Wasserpyramide sind geschlossene Räume und bleiben daher abgesperrt. Die übrigen dezentralen Spielstationen werden wieder geöffnet. Sonnensegel und Wasserspielplatz werden in den nächsten Tagen aufgebaut. Oberhalb des bisherigen Spielbereichs werden in den nächsten Wochen zwei neue Spielstationen errichtet. Im Rahmen der Baumaßnahme wird dieser Bereich vom Zugang ausgenommen.

An einem Konzept für die Wiederaufnahme des naturpädagogischen Angebotes, das heißt Führungen und Veranstaltungen, wird derzeit gearbeitet; die Ergebnisse werden rechtzeitig veröffentlicht.

Die Fasanerie bittet alle Besucherinnen und Besucher um Einsicht und Verständnis für die umgesetzten und notwendigen Einschränkungen.

+++


Herausgeber:
Pressereferat
der Landeshauptstadt Wiesbaden
Schlossplatz 6
65183 Wiesbaden
Für Fragen der Bürgerinnen und Bürger
Telefonzentrale Rathaus:

Anzeigen