Sprungmarken
Dynamische Navigation einblenden
Dynamische Navigation ausblenden
Suche einblenden
Nachrichten & Soziale Medien
Wo bin ich?
  1. Startseite
  2. Medien
  3. Pressemitteilungen
  4. Suchergebnis

Pressemitteilung

Pressereferat
Beruf & Bildung, Gesellschaft & Soziales, Homepage, Kinder & Jugend
Wiesbadener Bildungsbericht 2019
Sozialdezernent Christoph Manjura, auch für den Bereich Bildung zuständig, freut sich über die Zustimmung des Magistrats zur Veröffentlichung des „Wiesbadener Bildungsberichtes 2019“. Der „Bericht zur Bildungsteilhabe (herkunfts-)benachteiligter Menschen in Wiesbaden“, so der Untertitel der 172 Seiten umfassenden Veröffentlichung, ergänzt die bereits regelmäßigen Sozialberichterstattungen des Dezernates für Soziales, Bildung, Wohnen und Integration sowie des Amts für Statistik und Stadtforschung.
„Der vorliegende Bildungsbericht nimmt für Wiesbaden erstmals die ganze Spanne des Lebens in allen seinen Bildungsphasen in den Blick“ erklärt Manjura. „Das lebenslange Lernen wird in all seinen Etappen immer unter dem Aspekt betrachtet, inwieweit Menschen, die als eher benachteiligt betrachtet werden können, in adäquater Weise an Bildung teilhaben und teilhaben können.“

Dieser in der Bildungsberichterstattung vielleicht nicht selbstverständliche Fokus wurde gewählt, weil sich in der kommunalen Sozial- und Bildungsplanung immer wieder beobachten lässt, wie fehlende Bildungszertifikate, aber auch fehlende Kompetenzen, den Zugang zum Arbeitsmarkt sowie die Teilhabe am sozialen und gesellschaftlichen Leben einschränken.

„Das Ziel einer selbständigen Lebensführung, des Zugangs zum Arbeitsmarkt mit einem auskömmlichen Erwerbseinkommen, Teilhabe am sozialen Leben und auch politische Partizipation setzen erfolgreiche Bildungsprozesse voraus. Deren Nichtgelingen ist nicht allein das Problem der betroffenen Menschen, sondern auch ein gesellschaftliches Problem, auch und besonders auf der Ebene der Städte und Gemeinden“, betont Manjura.

Außer einer Datei mit dem Bildungsbericht als Download finden sich auf der städtischen Homepage eine Reihe weiterer Dokumente rund um den Bildungsbericht sowie eine Präsentation mit zusätzlichen Erläuterungen sowie zu jedem Kapitel des Berichts ein Bogen „Bildungsbericht kompakt“ (https://www.wiesbaden.de/bildungsbericht).

Der Magistrat hat den Bericht zur Kenntnis genommen und die Erarbeitung eines Konzepts des künftigen kommunalen Bildungsmanagements beauftragt, das die im Rahmen des Bundesprojekts erarbeiteten Strukturen und Prozesse fortführt.

Hintergrund:
Um die vielfältige „Bildungslandschaft“ vor Ort abzubilden und ihre Einzelstrukturen stärker miteinander zu verzahnen, wurde das Bildungsberichtswesen und Bildungsmanagement aufgebaut. Seit dem Jahr 2016 arbeitet die Landeshauptstadt Wiesbaden in Form von „Bi..W“, „Bildung integriert..Wiesbaden“ amts- und bereichsübergreifend daran, die verschiedenen Akteure der Wiesbadener Bildungslandschaft besser miteinander zu vernetzen und sukzessive auch die Bildungsberichterstattung weiter voranzubringen. Unterstützt wird sie hierbei durch die finanzielle Förderung des Programms Bildung integriert, das das Bundesbildungsministerium mit Mitteln aus dem Europäischen Sozialfonds aufgelegt hat.

+++
Herausgeber:
Pressereferat
der Landeshauptstadt Wiesbaden
Schlossplatz 6
65183 Wiesbaden
Für Fragen der Bürgerinnen und Bürger
Telefonzentrale Rathaus:

Anzeigen