Sprungmarken
Dynamische Navigation einblenden
Dynamische Navigation ausblenden
Suche einblenden
Nachrichten & Soziale Medien
Wo bin ich?
  1. Startseite
  2. Medien
  3. Pressemitteilungen
  4. Suchergebnis

Pressemitteilung

Pressereferat
Homepage, Verkehr
Verkehrsbeeinträchtigungen im Stadtgebiet auf dem 1. Ring/B54
In der nächsten Woche werden ab Montag, 29. Juni, die beschlossenen Umweltspuren auf dem 1. Ring im Abschnitt Moritzstraße bis Schiersteiner Straße markiert. Da auch in Gegenrichtung immer noch Kanalerneuerungsarbeiten ausgeführt werden, muss vor allem in Stoßzeiten mit Verkehrsbeeinträchtigungen gerechnet werden.
Pendlern aus dem Taunus in Richtung Frankfurt oder Mainz wird empfohlen, auf den 2. Ring beziehungsweise weiträumig auf die B260 und die A3 ausweichen.

In der nächsten Woche kann es phasenweise zu auch Verkehrsbehinderungen kommen, weil weitere Ampeln für die zukünftige digitale Verkehrssteuerung fit gemacht werden. Im Einzelnen betrifft dies die Kreuzungen:

• Montag, 29. Juni, B455 / Schultheißstraße/Sonnenstraße
• Dienstag, 30. Juni, Gustav-Stresemann-Ring/Berliner Straße
• Mittwoch, 1. Juli, Kostheim, Hochheimer Straße/Uthmannstraße
• Donnerstag, 2. Juli, Biebricher Allee/Fischerstraße

An den jeweiligen Tagen wird der Verkehr mit Verkehrsposten geregelt.

Die neuen Umweltspuren sind Teil des hessischen Luftreinhalteplans für die Stadt Wiesbaden, mit dem ein Dieselfahrverbot abgewendet werden konnte. Sie werden als Baustein des Projektes DIGI-V zur Digitalisierung der Verkehrsströme umgesetzt. Die Maßnahmen werden durch das Tiefbau- und Vermessungsamt der Landeshauptstadt Wiesbaden geplant und gesteuert.

+++
Herausgeber:
Pressereferat
der Landeshauptstadt Wiesbaden
Schlossplatz 6
65183 Wiesbaden
Für Fragen der Bürgerinnen und Bürger
Telefonzentrale Rathaus:

Anzeigen