Sprungmarken
Dynamische Navigation einblenden
Dynamische Navigation ausblenden
Suche einblenden
Nachrichten & Soziale Medien
Wo bin ich?
  1. Startseite
  2. Medien
  3. Pressemitteilungen
  4. Suchergebnis

Pressemitteilung

Pressereferat
Homepage, Verkehr
1. Ring: Parkplätze weichen zugunsten breiter, barrierefreier Gehwege
Ab Montag, 29. Juni, werden auf dem 1. Ring zwischen Moritzstraße und Schiersteiner Straße weitere Abschnitte der von der Stadtverordnetenversammlung beschlossenen Umweltspur markiert.
Im Zuge der Maßnahme mussten auch die derzeitigen Markierungen und Beschilderungen am 1. Ring überprüft werden. Das Ergebnis: In vielen Teilbereichen entsprechen die derzeitig verfügbaren Breiten für den Fußverkehr nicht mehr den aktuellen Regeln zur Sicherheit und Barrierefreiheit. Diese schreiben zwingend vor, dass zwei Kinderwägen oder Rollstühle auch im Gegenverkehr auf dem Bürgersteig Platz finden müssen. Dies führt dazu, dass nach den Markierungsarbeiten die Gehwege entsprechend verbreitet werden, indem die Parkplätze in diesem Abschnitt entfallen.

Neue nächtliche Anwohner-Parkmöglichkeiten entstehen jedoch ganz in der Nähe in der Tiefgarage der Hochschule Fresenius in der Moritzstraße: Wie Fresenius-Standortleiterin Ann-Kristin Lauber und Verkehrsdezernent Andreas Kowol mitteilen, konnten der Hochschule Fresenius alle nötigen Genehmigungen erteilt werden, sodass Anwohner ab Mitte Juli rund 50 Stellplätze in der neuen Tiefgarage anmieten können (Informationen: https://www.wiesbaden.de/leben-in-wiesbaden/verkehr/parken/dauer-und-nachtparken.php). Außerdem kann auf den 220 Parkplätzen an der Friedrich-Ebert-Allee seit kurzem wochentags von 19 bis 9 Uhr kostenfrei geparkt werden.

+++
Herausgeber:
Pressereferat
der Landeshauptstadt Wiesbaden
Schlossplatz 6
65183 Wiesbaden
Für Fragen der Bürgerinnen und Bürger
Telefonzentrale Rathaus:

Anzeigen