Sprungmarken
Dynamische Navigation einblenden
Dynamische Navigation ausblenden
Suche einblenden
Nachrichten & Soziale Medien
Wo bin ich?
  1. Startseite
  2. Medien
  3. Pressemitteilungen
  4. Suchergebnis

Pressemitteilung

Pressereferat
Beruf & Bildung, Homepage, Verkehr
Busanbindung für Wiesbadens neue Schule
Um eine optimale Erreichbarkeit der neuen Elisabeth-Selbert-Schule anzubieten, wird ab Montag, 6. Juli, die Haltestelle „Dotzheim-Mitte/Stegerwaldstraße“ in Höhe des Lidl-Marktes eingerichtet. Der neue Haltepunkt liegt an der Hausadresse Stegerwaldstraße 24. Das Gymnasium nimmt mit Beginn des Schuljahres 2020/21 den Betrieb auf.
Aus Richtung Biebrich/Schierstein/Freudenberg kommend, fahren die Busse der Linie 45 sowie die Einsatzwagen die neue Haltestelle an. Anschließend setzt sich die Fahrt in Richtung Stadtzentrum/Raiffeisenplatz fort. Auch in der Gegenrichtung, also vom Raiffeisenplatz aus über Stadtzentrum und Dotzheim nach Biebrich, führt der Weg der Linie 45 durch die Stegerwaldstraße: Hier fährt die Linie 45 den bestehenden Bussteig „Dotzheim-Mitte/Stegerwaldstraße“ in Höhe Hausnummer 27 an.

Außerdem befinden sich folgende Haltestellen in direkter Nähe des Schulgeländes:
• Linien 18 und 49: Haltestelle Willi-Werner-Straße in der Willi-Werner-Straße
• Linie 39: Haltestelle Im Wiesengrund in der Erich-Ollenhauer-Straße
• Linie 27: Haltestelle Alexej-von-Jawlensky-Schule in der Hans-Böckler-Straße

Das Gelände der Elisabeth-Selbert-Schule in Wiesbaden-Dotzheim liegt südlich der Kreuzung Willi-Werner-Straße/Stegerwaldstraße. Da das eigentliche Schulgebäude noch nicht existiert, findet der Unterricht vorerst in Containern statt; dieser „Interimsbau“ steht an der Stegerwaldstraße, Hausnummer 45. Das Gebiet des späteren Schulneubaus liegt direkt angrenzend an der Willi-Werner-Straße.

Weitere Informationen gibt es an Fahrplankästen an den Haltestellen sowie unter der Rufnummer (0611) 45022450.

+++
Herausgeber:
Pressereferat
der Landeshauptstadt Wiesbaden
Schlossplatz 6
65183 Wiesbaden
Für Fragen der Bürgerinnen und Bürger
Telefonzentrale Rathaus:

Anzeigen