Sprungmarken
Dynamische Navigation einblenden
Dynamische Navigation ausblenden
Suche einblenden
Nachrichten & Soziale Medien
Wo bin ich?
  1. Startseite
  2. Medien
  3. Pressemitteilungen
  4. Suchergebnis

Pressemitteilung

Pressereferat
Sicherheit und Ordnung, Gesundheit, Homepage, Verkehr
Stadtpolizei weitet Kontrollen im ÖPNV deutlich aus
Seit Mittwoch, 12. August, kontrolliert die Stadtpolizei deutlich mehr in Bussen. Während bisher lediglich stichprobenartige Kontrollen gemeinsam mit ESWE-Verkehr durchgeführt wurden bei denen insgesamt 72 Bußgeldverfahren eingeleitet worden sind, sind die Kontrollen aufgrund der ansteigenden Infektionszahlen deutlich ausgeweitet worden.
Am Mittwoch wurden bei den Kontrollen in verschiedenen Buslinien 48 mündliche Verwarnungen ausgesprochen, weil die Masken nicht korrekt getragen worden sind. Ein Bußgeldverfahren wurde eingeleitet, weil gar keine Maske getragen wurde. Am Donnerstag wurden acht mündliche Verwarnungen ausgesprochen und drei Bußgeldverfahren eingeleitet. Auch in den kommenden Wochen wird es zu verstärkten Kontrollen in den Bussen kommen.

„Nach den Erfahrungen der ersten beiden Tage mit intensiven Kontrollen ist festzustellen, dass sich die allermeisten Fahrgäste an die Vorgaben halten und einen Mund-Nase-Bedeckung tragen“, zeigt sich Bürgermeister und Ordnungsdezernent Dr. Oliver Franz erfreut. „Zudem wurden die Kontrollen von den Fahrgästen begrüßt und die Kollegen erhielten viele positive Rückmeldungen“, hebt Dr. Oliver Franz hervor und bittet gleichzeitig darum, dass sich die Bürgerinnen und Bürger auch in Zukunft an die Regelungen des Infektionsschutzes halten sollen, damit das Virus sich möglichst wenig verbreiten kann.

+++
Herausgeber:
Pressereferat
der Landeshauptstadt Wiesbaden
Schlossplatz 6
65183 Wiesbaden
Für Fragen der Bürgerinnen und Bürger
Telefonzentrale Rathaus:

Anzeigen