Sprungmarken
Dynamische Navigation einblenden
Dynamische Navigation ausblenden
Suche einblenden
Nachrichten & Soziale Medien
Wo bin ich?
  1. Startseite
  2. Medien
  3. Pressemitteilungen
  4. Suchergebnis

Pressemitteilung

Pressereferat
Homepage, Wirtschaft
„Stadt Momente“ - Kampagne soll für die Innenstadt begeistern
Ende September hätte das Stadtfest-Wochenende die Wiesbadenerinnen und Wiesbadener in die Innenstadt gelockt, um gemeinsam zu feiern, die Innenstadt zum Herbstanfang zu genießen, zu erleben und Erntedank zu feiern. Auch hätte man die Neuheiten der Automobilwirtschaft im Rahmen der Wiesbadener Automobil Ausstellung in Augenschein nehmen und auf dem Herbstmarkt im vielfältigen Angebot der Kunsthandwerker stöbern können. All dies ist aktuell auf Grund der Corona-Auflagen leider nicht wie geplant möglich. Ebenso kann in diesem Jahr der verkaufsoffene Sonntag nicht stattfinden.
„Wenn wir vermeiden wollen, dass die Innenstädte im Zuge der Corona-Pandemie aus-
sterben, dann müssen wir im gewissenhaften Umgang mit den entsprechenden Auflagen das innerstädtische Leben und insbesondere den stationären Einzelhandel pflegen. Unsere
Kampagne ‚Stadt Momente‘ soll daran erinnern, dass auch in dieser schwierigen Zeit die Wiesbadener Innenstadt viel zu bieten hat und mit Bedacht ein Angebot schaffen kann, dass die Bürgerinnen und Bürger erreicht und anspricht“, betont Bürgermeister und Wirtschaftsdezernent Dr. Oliver Franz.

Genau hier setzt „Stadt Momente“ an. Die Kampagne wurde vom Referat für Wirtschaft und Beschäftigung aus dem Dezernat des Bürgermeisters Dr. Franz gemeinsam mit Wiesbaden Congress & Marketing GmbH ins Leben gerufen und soll den Wiesbadenerinnen und Wiesbadenern eine Alternative zum Stadtfest bieten sowie insbesondere den Einzelhandel unterstützen. „Mit ‚Stadt Momente‘ wollen wir die Menschen einladen, die kleinen und großen Momente, die unsere Stadt liebens- und lebenswert machen, zu entdecken und zu erleben – auch unter den aktuell geltenden Corona-Auflagen. Wir wünschen uns, dass die Kampagne einen kleinen Beitrag dazu leistet“, beschreiben Oliver Heiliger, Geschäfts-führer der Wiesbaden Congress & Marketing GmbH und Birgit Knetsch, Leitung des Referats für Wirtschaft und Beschäftigung die Idee hinter der Kampagne.

Konkret werden zum Beispiel am Freitag und Samstag, 25. und 26. September, rund 50 Kunsthandwerker in der Innenstadt ihr Handwerk und ihre Waren präsentieren. Im Rahmen der Auflagen eines Spezialmarkts, das bedeutet Maskenpflicht und Abstandsregeln beim Warenkauf, können die Wiesbadenerinnen und Wiesbadener hier auf Entdeckungsreise gehen. Die Stände werden auf mehreren Plätzen im Innenstadtbereich verteilt. Daneben ist auch ein Kinder-Programm auf dem Warmen Damm geplant, die tatsächliche Umsetzung muss jedoch noch auf die aktuellen Corona-Auflagen hin geprüft werden.

Die Fußgängerzone präsentiert sich im Rahmen der Kampagne „Stadt Momente“ entsprechend gestaltet, um eine Atmosphäre zu bieten, die verdeutlicht, dass in dieser besonderen Zeit das Herz der Stadt auch weiterhin ein Ort des Zusammentreffens und des Entdeckens ist.

Zur weiteren Unterstützung und Förderung des lokalen Einzelhandels entsteht aktuell auf der Webseite www.wiesbaden.heimatschatz.de ein Online-Marktplatz für Wiesbaden und Umgebung, der es lokalen Händlern und Gastronomen ermöglicht, Lieblingsstücke, Dienstleistungen und Produkte anzubieten. Heimatschatz ist eine Initiative der VRM und wird unter anderem durch das Referat für Wirtschaft und Beschäftigung im Dezernat des Bürgermeisters unterstützt. Begleitend zur Kampagne „Stadt-Momente“ können die Bürgerinnen und Bürger auf der Heimatschatz-Seite für ihren dort gelisteten Lieblingsshop abstimmen und einen 50 Euro Gutschein gewinnen, der nur vor Ort im Geschäft eingelöst werden kann. Die Gutschein-Aktion wird mit 5.000 Euro vom Referat für Wirtschaft und Beschäftigung sowie dem Gewerbeverein Wiesbaden Wunderbar gefördert. „Ich freue mich schon jetzt auf die besonderen ‚Stadt-Momente‘ und hoffe auf eine belebte Innenstadt, Corona-konform natürlich“, betont Dr. Franz.

+++
Herausgeber:
Pressereferat
der Landeshauptstadt Wiesbaden
Schlossplatz 6
65183 Wiesbaden
Für Fragen der Bürgerinnen und Bürger
Telefonzentrale Rathaus:

Anzeigen