Sprungmarken
Dynamische Navigation einblenden
Dynamische Navigation ausblenden
Suche einblenden
Nachrichten & Soziale Medien
Wo bin ich?
  1. Startseite
  2. Medien
  3. Pressemitteilungen
  4. Suchergebnis

Pressemitteilung

Pressereferat
Ältere Menschen, Sicherheit und Ordnung, Stadtpolitik, Homepage
Wichtige Hinweise zur Seniorenbeiratswahl am 23. Oktober
Nachdem die Unterlagen für die Briefwahl zur Seniorenbeiratswahl fertiggestellt wurden, werden die Briefwahlunterlagen in den nächsten Tagen an die Wahlberechtigten verschickt. Die Briefwahlunterlagen werden in Fensterbriefumschlägen mit Freimachungsvermerk versandt. Das Wahlamt bittet alle Wahlberechtigten, bei der Postdurchsicht besonders auf diese Briefsendung zu achten, damit sie nicht irrtümlich für eine Werbesendung gehalten wird.
Da die Seniorenbeiratswahl ausschließlich als Briefwahl durchgeführt wird, erhalten alle rund 76.000 Wahlberechtigten die Briefwahlunterlagen von Amts wegen, das heißt ein Antrag ist nicht erforderlich.

Die Briefwahlunterlagen bestehen aus:
- einem Stimmzettel
- dem Wahlschein, mit Versicherung an Eides statt
- dem blauen Stimmzettelumschlag
- dem grünen Wahlbrief
- einem Infoblatt "Wegweiser für die Briefwahl" und
- einer Information zum Seniorenbeirat.

Die Briefwahlunterlagen müssen dann bis spätestens Freitag, 23. Oktober, dem Wahlamt zurückgesandt werden. Wahlbriefe, die später eingehen, können bei der Ergebnisermittlung nicht mehr berücksichtigt werden. Der Ersatz von verlorenen Briefwahlunterlagen ist nur gegen schriftliche Erklärung der / des Wahlberechtigten möglich, dass sie / er im Falle des Wiederauffindens der Originalunterlagen diese nicht zu einer zweiten Stimmabgabe verwendet, sondern vernichtet.

Wer Fragen zur Seniorenbeiratswahl oder keine Briefwahlunterlagen erhalten hat, trotzdem aber glaubt, wahlberechtigt zu sein, kann sich mit dem Wahlamt, Telefon (0611) 314501, in Verbindung setzen.

Wahlberechtigt zur Seniorenbeiratswahl sind alle Wiesbadener Einwohnerinnen und Einwohner, die am 23. Oktober 1960 oder früher geboren und mit Hauptwohnung in Wiesbaden gemeldet sind. Das Wahlrecht besitzen somit auch alle ausländischen Einwohnerinnen und Einwohner Wiesbadens.

Die Ermittlung des Wahlergebnisses der Seniorenbeiratswahl findet am Donnerstag, 12. November, ab 9 Uhr im Haus der Vereine in Dotzheim statt.

Wer bei der Ergebnisermittlung noch helfen will, kann sich unter Telefonnummer (0611) 312407 oder per Mail an wahlen@wiesbaden.de melden.

+++
Herausgeber:
Pressereferat
der Landeshauptstadt Wiesbaden
Schlossplatz 6
65183 Wiesbaden
Für Fragen der Bürgerinnen und Bürger
Telefonzentrale Rathaus:

Anzeigen